News

WIRTSCHAFT

„Hotel-Oscar“ für Ronacher in Bad Kleinkirchheim

09.11.2013
LH Kaiser gratuliert zum „5 Star Diamond Award“ für das Thermenhotel – Gleichzeitig große Auszeichnung für Kärnten
„Kärnten kann mehr und die Familie Ronacher beweist das“, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser gestern, Freitag, im Thermenhotel Ronacher in Bad Kleinkirchheim. Anlass dafür war die Verleihung des „5 Star Diamond Award“, denn das Kärntner Paradehotel kann sich nun mit der höchsten Auszeichnung, die weltweit in der Hotellerie für Hotel und Service vergeben wird, schmücken. Verliehen wird der „Oscar aller Hotelauszeichnungen“ von der „American Acadamy of Hospitality Sciences“ (AAHS), die Ehrung in Kärnten übernahm AAHS-Präsident Joseph Cinque gemeinsam mit seiner Generalsekretärin Karen Dixon, die Laudatio hielt Oscar-Preisträger Maximillian Schell.

„Als Landeshauptmann von Kärnten ist das einer meiner schönsten Momente“, so Kaiser. Es sei eine Freude und Ehre, dass das Thermenhotel Ronacher diesen einzigartigen Award bei so großer weltweiter Konkurrenz erhalten habe. „Ich bin sehr stolz, es ist ein besonderer Tag für Kärnten, Bad Kleinkirchheim und die Familie Ronacher“, betonte der Landeshauptmann.

Besonders bemerkenswert sei, dass auch die Mitarbeiter mitfeiern können. „Hier im Ronacher wird ein Ensemble an Leistungen geboten, das großartig an die Gäste weitergegeben wird“, lobte Kaiser. Bezugnehmend auf Laudator Schell erzählte der Landeshauptmann, dass er vor ca. eineinhalb Jahren das Singspiel „Zum weissen Rössl am Wolfgangsee“ in einer Aufführung von Josef E. Köpplinger in München gesehen habe. Dort sei Maximilian Schell als Kaiser aufgetreten. „Bei seinem Erscheinen waren alle gebannt, das war ein unvergessliches Erlebnis und so hoffe ich, dass auch der heutige Abend ein unvergessliches Erlebnis sein wird, denn die Familie Ronacher und ihre Gäste haben sich das verdient.“

„Früher war mein Lieblingshotel das Beverley Hills in Los Angeles, aber das Ronacher mit seinem aufmerksamen und liebevollen Service übertrifft alles“, sagte Maximilian Schell in seiner Laudatio. Als große Überraschung erhielt der Weltstar einen „5 Star Diamond Award“ für sein Lebenswerk verliehen.

Präsident Cinque und seine Generalsekretärin Dixon überreichten den Hotel-Award und zusätzlich einen Glaspokal an Hotelchefin Simone Ronacher: „Sie leisten wirklich großartige Arbeit, denn wir zeichnen nur die allerbesten aus. Dieser Preis ist für das ganze Team, denn Service und die richtige Einstellung zum Beruf ist neben großartiger Gastronomie und Küche bei uns ein ungemein wichtiges Kriterium.“
Cinque und Dixon hoben auch die Authentizität Kärntens hervor. „Wir reisen sehr viel, aber diese Region ist einzigartig und viel mehr Menschen auf der Welt sollten Kärnten kennenlernen. Kärnten ist ein Juwel.“ Der Präsident lobte die Vielseitigkeit des Landes. „Dazu zählen die besuchten Hotels mit ihrem Service und der Gastfreundschaft ebenso, wie die lokale Kulinarik. Beeindruckt zeigten sich die Akademiemitglieder aber auch von der Natur- und Seenlandschaft des Landes, sowie den vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten. Auch die Tourismusregion Kärnten soll ausgezeichnet werden, die Entscheidung dafür soll in den nächsten Wochen fallen.

Simone und Markus Ronacher bezeichneten die Awardverleihung als einen der Höhepunkte in der 100-jährigen Geschichte des Hotels. Simone dankte der gesamten Familie und ganz besonders ihren engagierten Mitarbeitern, die sie als Juwelen bezeichnete: „Ohne diese Menschen wäre ich gar nichts, dieser Award gehört euch.“ Unter den zahlreichen Gästen waren Kärnten Werbung-Chef Christian Kresse, Schell-Tochter Nastassja, Moderator Armin Assinger, Kabarettist Werner Schneyder, Event-Manager Hannes Jagerhofer, Unternehmer Hans Schmid sowie die gesamte Familie Ronacher.

Sitz der 1949 gegründeten Kommission der American Academy of Hospitality Sciences“ ist New York, Donald Trump ist der Vorstand. Sie verleiht den begehrten „Star Diamond Award" an herausragende Hotels, Kreuzfahrtschiffe, Produkte, Dienstleister und Regionen im Luxussegment. Das wichtigste Kriterium für die anonymen Tester ist neben einer ausgezeichneten Küche und einem außergewöhnlichen Hotelambiente das Service.

Wellness begann im Ronacher schon vor 100 Jahren. Dem Einsatz der Familie Ronacher ist es zu verdanken, dass aus dem Heilbad von anno dazumal ein Wohlfühlhotel der Spitzenklasse geworden ist. Seit 2004 wird das Thermenhotel von Simone Ronacher geführt.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser,
Redaktion: Ulli Sternig
Foto: LPD/fritzpress