News

LOKAL

Biomasse-Kraftwerk gerettet: Der Winter kann kommen

09.11.2013
Unterstützung von Energiereferent Holub für neue Biomasse-Anlage lässt Bewohner von Nadling aufatmen – Heute Einweihungsfeier des neuen Kraftwerks
Mit der Einweihungsfeier der neuen Biomasse-Anlage heute, Samstag, in Nadling ist eines sicher: Der Winter kann kommen. Der Betrieb des Kraftwerks ist gesichert, dafür sorgte ein Kraftakt von Energiereferent LR Rolf Holub im Juli diesen Jahres: "Wir konnten einen Umlaufbeschluss des Regierungskollegiums erreichen, der schlussendlich einen offenen Schuldenstand von 140.000 Euro ausbuchte und die notwendige Förderung von Landesseite sicherstellte. Damit konnten wir alle Befürchtungen ausräumen und für die Nadlinger geht es in einen warmen Winter. Die Wärme in Nadling ist für die nächsten 30 Jahre gesichert", berichtet Holub erfreut von der Einweihungsfeier.

Durch die Unterstützung des Landes konnte in Nadling nun eine neue Anlage gebaut werden: „Unter anderem wurden ein neuer Kessel und 2.000 Meter neue Leitungen eingebaut. Die Hackschnitzel für das Biomasse-Kraftwerk kommen aus der Region, werden vor Ort hergestellt und direkt verwertet. Eine dezentrale, umweltschonende Lösung, wie wir sie auch mit unserem Energie-Masterplan verfolgen“, so Holub.

Die Erleichterung in Nadling sei heute jedenfalls spürbar gewesen: "Die Stärkung des ländlichen Raums darf kein Lippenbekenntnis der Politik sein. In diesem Fall war akute Hilfe notwendig, die ich gerne geleistet habe. Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei den anderen Regierungsmitgliedern bedanken, die meine Initiative für den Erhalt des Biomasse-Kraftwerks in Nadling unterstützt haben“, so Holub.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Sternig