News

LOKAL

Regenfälle erschweren Bauarbeiten nach Hangrutschung auf B 83 Kärntner Straße

15.11.2013
LR Köfer: Straßenbauamt trifft Vorkehrungen zur Hangsicherung
Die aktuellen Wettervorhersagen für das Wochenende bereiten der Bauleitung vor Ort großes Kopfzerbrechen. Da es in der Nacht von gestern auf heute erneut regnete, wurde die Abbruchstelle sofort mit Planen abgedeckt, um ein weiteres Durchfeuchten des Erdreichs zu verhindern.

„Trotz der Regenfälle in der vergangenen Nacht ist der Hang noch stabil. Es wird alles unternommen, um die Baustelle vor weiteren Rutschungen zu bewahren. Jede weitere Erdreichbewegung würde die Bauarbeiten erheblich verzögern. Die B 83 ist eine enorm wichtige Verkehrsverbindung, die dann von großer Bedeutung wird, wenn es beispielsweise zu einer Sperre auf der A2 bei Wernberg kommen würde“, so Köfer. Die Umleitung des Verkehres über ein alternatives Verkehrsleitkonzept stellt eine große Herausforderung dar. Daher laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren, damit spätestens Mitte Dezember die Straße wieder sicher befahrbar ist. „Die Bauarbeiten am Hangfuß mittels einer Steinschlichtung kommen gut voran“, sagte der Landesrat.

Am kommenden Dienstag werden Experten vor Ort das neue Entwässerungssystem planen, welches in diesem Bereich zum Tragen kommen wird.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Zajic/Brunner