News

POLITIK

Familien- und Gesundheitsmesse eröffnet

15.11.2013
LH Kaiser verwies auf Wichtigkeit von Gesundheitsvorsorge und appellierte für Einführung eines zweiten verpflichtenden Kindergartenjahres
Die Familienmesse und die Gesundheitsmesse „Gesund Leben“ wurden heute, Freitag, am Klagenfurter Messegelände von Landeshauptmann Peter Kaiser offiziell eröffnet. Über 500 Aussteller, darunter auch alle Kärntner Krankenhäuser, zeigen dabei bis Sonntag alles rund um Gesundheit, Senioren, Brauchtum, Familie, Kunst und Hobby. Geboten werden u.a. auch ein Non-Stop-Kinderprogramm und die Sonderschau „Brauchtum im Advent“. Die parallel laufende „gesund&glücklich“-Messe für Körper, Geist und Seele wurde um die „provego“, einen vegetarischen und veganen Ausstellungsschwerpunkt, erweitert.

Für den Landeshauptmann ist diese Messe ein Schaufenster Kärntens, durch das man die vielfältigen Leistungen der heimischen Betriebe sehen könne. Als früherer Gesundheitsreferent verwies Kaiser auf die Bedeutung der aktiven Gesundheitsvorsorge. Wenn medizinische Versorgung jedoch notwendig werde, könne man in Österreich auf das beste Gesundheitssystem zählen. Der Landeshauptmann erwähnte weiters die Pflegeanwaltschaft, die in Kürze eingerichtet wird. Im Bereich des Medizinstudiums setze er auf eine Kooperation zwischen KABEG, Med-Uni Graz und Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, um junge Kärntner Medizinerinnen und Mediziner stärker an das eigene Bundesland zu binden.

Aufgabe der Politik sei es zudem, Rahmenbedingungen für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen, betonte Kaiser. Kärnten sei dabei auf dem richtigen Weg, 99,2 Prozent aller fünfjährigen Kinder seien bei uns in einer Kindergartenausbildung. Der Landeshauptmann appellierte an den Bund für die Einführung eines zweiten verpflichtenden Kindergartenjahres.

Auch Sylvia Gstättner von der Wirtschaftskammer Kärnten forderte eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie sprach ebenfalls die Kinderbetreuung an und forderte flexiblere Arbeitszeitmodelle. Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider freute sich über eine Messe, die für alle Generationen Antworten, Vorschläge und Alternativen aufzeige. Messepräsident und Vizebürgermeister Albert Gunzer blickte auf ein „sehr gutes Messejahr“ zurück. Er begrüßte bei der von den „Stimmen der Polizei Klagenfurt“ musikalisch umrahmten Eröffnung die Landtagsabgeordneten Christian Leyroutz (Vertretung von LR Christian Ragger) und Markus Malle (Vertretung von LR Wolfgang Waldner), Klagenfurts Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und mehrere Stadtratsmitglieder, Landesamtsdirektor Dieter Platzer, Bruno Roland Peters vom Klinikum Klagenfurt, Prälat Michael Kristof, Dompfarrer Peter Allmaier, Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger, ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard, Moderator Peter Rapp sowie die frühere Eiskunstläuferin, Moderatorin und Nationalratsabgeordnete Ingrid Wendl.

Infos unter www.kaerntnermessen.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/fritzpress