News

LOKAL

Wolfsberg als „Gesunde Gemeinde“ ausgezeichnet

17.11.2013
LH Kaiser verlieh „Gesunde Gemeinde“-Tafel und dankte für breites Engagement zur Gesundheitsförderung
Die Stadtgemeinde Wolfsberg gehört nun auch zum Kreis der ausgezeichneten „Gesunde Gemeinden“. Landeshauptmann Peter Kaiser würdigte am Samstag seitens des Landes die Maßnahmen der Gesundheitsförderung, die die Stadtgemeinde unter Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz und Stadtrat Johannes Loibnegger konsequent gesetzt werden, mit der Verleihung der „Gesunden Gemeinde-Tafel“. Die Pflege- und Familienmesse im Kuss Wolfsberg bildete den Rahmen der Verleihung, die musikalisch durch die Musikhauptschule Wolfsberg mitgestaltet wurde.

Wie der Landeshauptmann sagte, werde mit der Tafel bzw. Auszeichnung „Gesunde Gemeinde“ die erfolgreich geleistete Gesundheitsförderung der letzten Jahre belohnt. Er gratulierte und dankte allen Verantwortlichen für ihr Engagement. „Ich gratuliere auch den Bürgerinnen und Bürgern der Stadtgemeinde Wolfsberg, die maßgeblich daran beteiligt waren und sind, dass die Gesundheitsförderung in den letzten Jahren so erfolgreich umgesetzt werden konnte.“ Die an den Ortseinfahrten angebrachte Tafel mache sichtbar, dass es sich um eine gesundheitsbewusste Gemeinde handle, so Kaiser.

Er dankte Gemeindeverantwortlichen rund um Bürgermeister Schlagholz und seinem Team für das gesundheitsbewusste Engagement und für die Organisation von Gesundheitstagen sowie der Familien- und Pflegemesse. Gesundheitsbewusste Aktivitäten setzte die Gemeinde auch an diesem Tag und bot den Bürgerinnen und Bürgern ein umfassendes Programm. Diätologin Barbara Stocker befasste sich mit dem Essverhalten für Ältere. Wolfgang Schantl sprach zum Thema „Der gesunde Fuß“. Patientenanwalt Erwin Kalbhenn informierte über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Der Rheumatologe Horst Just ging auf die Rheumaprävention näher ein und Hörakustiker Bernhard Metzger widmete sich der Prävention von Lärm.

Auch seitens der Stadtgemeinde wurde betont, dass im Gesundheitsbereich der Schwerpunkt der Prävention gelte, denn Vorbeugen sei besser als Heilen. Zur Prävention gehöre insbesondere die Information. Deshalb nimmt die Stadtgemeinde Wolfsberg an der erfolgreichen Mini Med Vortragsreihe teil, in deren Rahmen Experten aus verschiedenen medizinischen Bereichen in leicht verständlichen Fachvorträgen über aktuelle medizinische Themen informieren.

An der Initiative „Gesunde Gemeinde" beteiligen sich bereits 105 Gemeinden. Eine der wichtigsten Aufgaben des öffentlichen Gesundheitssystems ist es, optimale Rahmenbedingungen für die Erhaltung, Verbesserung und Förderung der Gesundheit bei der Bevölkerung zu schaffen.