News

LOKAL

Herzliche Adventbesuche in der Landesregierung

27.11.2013
LH Kaiser, LHStv.in Prettner und LHStv.in Schaunig dankten für Adventkränze der Diakonie de La Tour
Vorweihnachtlicher Besuch stellte sich heute, Mittwoch, seitens der Diakonie de La Tour und durch Krippenfreunde aus Trebesing in der Kärntner Landesregierung ein. Die Diakonie stellt jedes Jahr den vier Meter großen Adventkranz vor dem Klagenfurter Dom auf. Die kleineren Pendants dazu verteilt sie an verschiedene Persönlichkeiten, so gab es auch welche für Landeshauptmann Peter Kaiser und seine Stellvertreterinnen Sozialreferentin Beate Prettner und Gaby Schaunig.

Der Landeshauptmann dankte Diakonie-Rektor Hubert Stotter und Klienten aus dem David-Zentrum in Waiern, die die Kränze gebunden haben. Die Botschafterin von Bosnien und Herzegowina, Tanja Milasinovic Martinovic, hatte sich gerade zu ihrem Antrittsbesuch bei Kaiser eingestellt. Auch sie wurde von der Diakonie herzlich begrüßt und erhielt wie der Landeshauptmann einen Kalender aus der eigenen Kunstwerkstätte und ein „Hoffnungsträger“-T-Shirt. Stotter erzählte noch kurz die Entstehungsgeschichte des Adventkranzes. Sie begann 1839, als ein evangelisch-lutherischer Theologe und Erzieher in Norddeutschland Kerzen auf einem Wagenrad entzündete.

Franz und Irmgard Podesser aus Trebesing übergaben im Anschluss daran eine selbstgebastelte Weihnachtskrippe an den Landeshauptmann. An der Übergabe nahmen auch LHStv.in Prettner und Sara Schaar teil. Die wunderschöne Holzkrippe, eine Spende der Familie Podesser, ist im Foyer der Kärntner Landesregierung aufgestellt. Kaiser dankte herzlich für das kleine Kunstwerk.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Böhm/ Brunner
Fotohinweis: LPD/ Just