News

LOKAL

Vorgezogenes „Christkindl“ für 69 Mieterinnen und Mieter in Villach

29.11.2013
LHStv.in Schaunig bei Wohnungsübergaben in Leopold Hrazdil Straße und Landskron
„Schlüsselerlebnis“ für 69 Familien in Villach, und zwar in der Leopold Hrazdil Straße und in Landskron. Die gemeinnützige Bau-, Wohn-, und Siedlungsgenossenschaft „meine heimat“ übergab die neuen, modernen und dabei kostengünstigen Wohneinheiten an die neuen Mieterinnen und Mieter. Die feierliche Schlüsselübergabe erfolgte durch Wohnbaureferentin LHStv.in Gaby Schaunig und Villachs Bürgermeister Helmut Manzenreiter, der auch Obmann der Baugenossenschaft „meine heimat“ ist, gemeinsam mit Landtagsabgeordneter Waltraud Rohrer, Stadtrat Josef Zauchner sowie „meine heimat“-Geschäftsführer Harald Repar. Die Vergabe der Wohnungen erfolgte durch die Stadt Villach.

Schaunig wies darauf hin, dass es im geförderten Mietwohnbau auch in Zukunft keine Kürzungen des Landes geben werde: „Der Rotstift hat im sozialen Wohnbau nichts zu suchen.“ Sie dankte der „meine heimat“ genauso wie der Stadt Villach, namentlich Bürgermeister Manzenreiter, für die hervorragende Zusammenarbeit bei der Errichtung von modernem Wohnraum, in dem sich die Menschen wohlfühlen können.

„Die neuen Wohnanlagen bestechen durch moderne Architektur und hohe Funktionalität. Die Lage ist hervorragend – ruhig und doch sehr zentral, optimale Infrastruktur in unmittelbarer Nähe. Es ist uns gelungen, hier leistbaren Wohnraum zu schaffen, der in Qualität und Ausstattung praktisch gleichwertig mit Eigentumswohnbau ist. Sie werden hier eine sehr hohe Wohn- und Lebensqualität genießen“, betonte Manzenreiter. Er dankte allen an der Umsetzung der beiden Projekte beteiligten Firmen.

Die Wohnanlage in der Leopold Hrazdil Straße umfasst insgesamt 45 Wohneinheiten, jeweils mit Tiefgaragenplatz. Die Wohnungsgrößen belaufen sich zwischen 52 und 87 Quadratmeter. Die Energieversorgung erfolgt mittels klimafreundlicher Fernwärme mit Solarunterstützung. Die Energieverteilung erfolgt mittels Niedertemperatur-Radiatorenheizung und die Regelung der Wohnräume mit entsprechenden Thermostatknöpfen bei den Radiatoren. Jede Wohnung verfügt über eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung zur Reduzierung der Energiekosten, um ein optimales Raumklima zu erzielen. Die Gesamterrichtungskosten betrugen 6,7 Millionen Euro.

Das Landskroner Mietwohnprojekt „Wohnen am Bach“ in unmittelbarer Nähe zum Ossiacher See bietet Natur pur und einen fantastischen Panoramablick in einer der schönsten Wohngegenden Villachs. Insgesamt sind hier 24 Wohnungen entstanden, ebenso mit Tiefgarage und großen Balkonen und Terrassen. Auch hier wurde auf eine umweltschonende Energieversorgung höchster Wert gelegt. Die Gesamterrichtungskosten betrugen 3,7 Millionen Euro.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig