News

LOKAL

Generalsanierung der HS Gegendtal sichergestellt

02.12.2013
LHStv.in Schaunig: Genehmigung durch Schulbaufonds – Kostenaufwand rund 1,6 Mio. Euro
Die Aufgabe des Kärntner Schulbaufonds ist die Förderung der Bereitstellung und Sanierung von Schulgebäuden für Volks- und Sonderschulen, Haupt- und Polytechnische Schulen, Berufs- und Musikschulen. „Das Land stellte dazu im Zuge des Fonds für 2013 bereits rund 18,1 Millionen Euro zur Verfügung“, erklärte die Vorsitzende des Kärntner Schulbaufonds LHStv.in Gaby Schaunig. Auch für 2014 wurden 14,5 Millionen Euro zur Sanierung von Schulgebäuden sichergestellt.

In der letzten Kuratoriumssitzung des Kärntner Schulbaufonds wurde das Vorhaben „Generalsanierung HS Gegendtal“ mit einem voraussichtlichen Kostenaufwand in der Höhe von 1.640.000 Euro genehmigt.

„Die Politik und die Gemeinden als Schulerhalter ziehen hier an einem Strang. Denn alle wissen, dass Investitionen für die Bildung wichtig für die Zukunft sind“, so Schaunig. Gerade in konjunkturschwachen Zeiten sei es wichtig, dass durch Sanierungen an den Schulen die Bauwirtschaft angekurbelt wird.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/ Brunner