News

POLITIK

Land Kärnten zahlt Weihnachtsunterstützung an NS-Opfer aus

19.12.2013
LHStv.in Prettner: Kleines Zeichen der Solidarität und Mahnung gegen Gräuel des NS-Regimes
Wie bereits in den vergangenen Jahren gewährt das Land Kärnten auch heuer eine Weihnachtsunterstützung für die vom grausamen NS-Regime verfolgten Menschen. Das teilte die zuständige Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner heute, Donnerstag, mit.

„Es ist uns seitens des Landes ein wichtiges Anliegen, durch diese kleine finanzielle Zuwendung unsere Solidarität zu bekunden. Sie dient auch dazu, dass wir uns mit Leid, welches diese Menschen ertragen mussten, wiederholt auseinander setzen. Zugleich wollen wir mahnen, dass solche Zeiten nie wiederkehren dürfen“, so Prettner.

Als politische Opfer gelten jene Menschen, die im Besitz eines Opferausweises bzw. einer Amtsbescheinigung sind. Inhaber eines Opferausweises sind ehemalige KZ-Insassen, Partisanen, andere politisch Verfolgte sowie Witwen von Amtsbescheinigungsinhabern. „Sämtliche Anträge werden bei Nachweis der erforderlichen Unterlagen positiv behandelt“, teilt Prettner mit.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Kurath