News

LOKAL

LKH Wolfsberg bekommt neue hoch moderne MR- und CT-Geräte

20.12.2013
LHStv.in Prettner: Kärntner Gesundheitsfonds fördert zwei Drittel der Anschaffungskosten
In der Sitzung der Gesundheitsplattform des Landes Kärnten konnte gestern, Donnerstag, ein wichtiger Beschluss für das LKH Wolfsberg gefasst werden. Das gibt die Vorsitzende der Plattform, Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner heute, Freitag, bekannt. Konkret geht es um die notwendige Neuanschaffung für je ein neues MR- und CT-Gerät am LKH Wolfsberg, deren Anschaffungskosten laut gestrigem Beschluss zu zwei Dritteln seitens des Kärntner Gesundheitsfonds gefördert werden. „Mit den neuen MR- und CT-Geräten bekommt das LKH Wolfsberg zwei der hochwertigsten und dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Gerätschaften, mit denen die medizinischen Leistungen am Standort noch zusätzlich aufgewertet und für die Zukunft sichergestellt werden“, so Prettner.

Die Kosten für das MR-Gerät belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro, wobei 931.000 Euro seitens des Kärntner Gesundheitsfonds gefördert werden. Das neue CT-Gerät schlägt mit Anschaffungskosten von 907.000 Euro zu Buche und der Gesundheitsfonds fördert in Höhe von 634.900 Euro.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Böhm