News

LOKAL

Kärntens erste Euregio-Schule steht in Ferlach

10.01.2014
LH Kaiser: HTBLVA Ferlach baut grenzüberschreitende Schulzusammenarbeit aus und leistet konkreten Bildungsbeitrag zur Euregio „Senza Confini“ - Infotag am 24. Jänner
Kärntens Schullandschaft kann mit der ersten und einzigen Euregio-Schule aufwarten. Wie Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser heute, Freitag, bekanntgab, setzt die HTBLVA Ferlach seit Jänner 2014 als traditionelle, innovativ bekannte Schule ein erstes konkretes Zeichen. Sie darf sich künftig Euregio HTBLVA Ferlach nennen.

„Die Ferlacher Schulcampus, der sich als technische und kreative Bildungseinrichtung bereits einen Namen über die Landesgrenzen hinaus gemacht hat, kann sich ab nun noch mehr interregional und international positionieren", gratulierte Kaiser der neuen Direktorin Silke Bergmoser. Als einzige Euregio-Schule Kärntens würden sich für sie künftig noch mehr Chancen auftun. Der Austausch und die Nutzung von Synergien könnten ab nun noch konkreter umgesetzt werden. Zudem habe die Schule die Chance, den vielfachen Mehrwert der Euregio zu nutzen. Dies gelte auch für das Lukrieren von EU-Fördermitteln, mit der grenzüberschreitende und gemeinsame Bildungsprojekte umgesetzt werden könnten.

Bildungsschwerpunkte in Ferlach sind Waffentechnik, Fertigungstechnik, Schmuck & Gravur sowie Industriedesign. Wie Kaiser weiters mitteilte, will die Schule ihre bereits bestehenden Kontakte mit Schulen in Italien und Slowenien weiter ausbauen. „Mit den benachbarten Regionen wird bereits jetzt im Schulalltag rege zusammengearbeitet“, so Kaiser. Gemeinsam mit den Lehrern, Schülern und Eltern wolle man die Euregio-Ausrichtung und ihre Positionierung am Lern- und Arbeitsplatz leben und auch umsetzen. „Ich bin überzeugt, die Zukunft Europas liegt in den Regionen. Die grenzüberschreitende Aus- und Weiterbildung sind eine einmalige Chance. Mit der Euregio ‚Senza Confini‘ wollen wir eine beispielgebende Zukunfts- und Vorzeigeregion in Europa sein", so Kaiser.

Unter dem neuen Schulslogan „Grenzenlose Bildung" steht auch der Info-Tag 2014 der „Euregio HTBLVA Ferlach“. Er findet am Freitag, den 24. Jänner zwischen 10 und 17 Uhr statt und steht schon ganz im Zeichen der interregionalen und grenzüberschreitenden Ausrichtung. Neben dem „grenzenlosen“ Bildungsbogen und Bildungsschwerpunkten werden das neue Erscheinungsbild der Schule, die Homepage, die neue Schulleitung und vieles mehr präsentiert.

I N F O: www.htl-ferlach.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/ Peter Just