News

LOKAL

Neuer Linksabbieger auf der B 100

22.01.2014
LR Köfer: Verbesserung der Zufahrtssituation im Bereich der Firma europlast in Dellach/Drau
Als Gefahrenstelle erweist sich seit Jahren die Einbindung der B100 beim Firmengelände der Firma europlast in Dellach im Drautal. Leider werden Hinweisschilder von Autofahrern immer wieder ignoriert, dadurch kommt es an dieser Stelle vermehrt zu gefährlichen Auffahrunfällen.

"Um diese Situation zu entschärfen habe ich kürzlich erreichen können, dass im Laufe dieses Jahres dort eine Linksabbiegespur errichtet wird", erklärt der Straßenbaureferent des Landes, Gerhard Köfer. Laut Köfer werden für dieses sinnvolle Sicherheitsprojekt vom Land Kärnten rund 150.000 Euro investiert.

Der Landesrat besuchte am Montag persönlich die Firma europlast. Geschäftsführer Helmuth Kubin präsentierte dabei sein Vorzeige-Unternehmen, das mittlerweile 105 Arbeitsplätze in der Region sichert.
Köfer: "Für die Firma Europlast geht mit der Abbiegespur ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, den ich gerne umsetze, um ein Zufahren von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten gefahrlos zu ermöglichen. So wie sich die Zufahrt zurzeit gestaltet, ist es aufgrund der unübersichtlichen Linkskurve sehr gefährlich, deswegen wird die B100 in diesem Bereich verbreitert und mit einem Linksabbieger ausgestattet." Der Landesrat appelliert an die Autofahrer, die Hinweisschilder ernst zu nehmen und dementsprechend vorausschauend und vorsichtig zu fahren.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Brunner
Fotohinweis: Büro LR Köfer