Presseaussendungen

POLITIK

LH Kaiser lädt 22 Bürgermeister zu Polizei-Gipfel

29.01.2014
Gespräch über weitere Vorgangsweise am 7. Februar – Appell an Innenministerin Mikl-Leitner, 2-Stufen-Plan im Interesse aller Beteiligten zu prüfen – Zeit bis Verhandlungsende mit Wien nutzen
Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser kämpft weiter gegen die diktierte Schließung von 22 Polizeidienststellen. Wie der Landeshauptmann ankündigt, lade er die betroffenen 22 Bürgermeister und den Kärntner Gemeindebund am 7. Februar zu einem Gipfelgespräch in die Landesregierung ein. Dabei solle die weitere Vorgehensweise besprochen werden. Weiters richtet Kaiser, der entgegen anderslautenden Behauptungen klar stellt, dass er im Vorfeld trotz intensiver Bemühungen seinerseits keinerlei Informationen erhalten habe, einen eindringlichen Appell an Innenministerin Johanna Mikl-Leitner, den von ihm präsentierten Lösungsvorschlag eines 2-Stufen-Planes ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Dazu sollte man das Zeitfenster, das sich durch längere Verhandlungen mit Wien ergibt, nutzen.

„Die Verunsicherung und der wachsende Unmut sowohl seitens der Bevölkerung als auch seitens der Kommunalpolitiker und in weiten Teilen der Polizei ist ob der indiskutablen Vorgehensweise nur allzu verständlich. Ich warne davor, die Auswirkungen dieses Diktats zu unterschätzen und bin davon überzeugt, dass mein Vorschlag allen Beteiligten die Möglichkeit bietet, zu einer erfolgreichen und breit getragenen Umsetzung erforderlicher Reformmaßnahmen zu kommen“, so Kaiser.

Der Landeshauptmann erinnert an den von ihm im Gespräch mit Innenministerin Mikl-Leitner präsentierten 2-Stufen-Plan, der bis dato nach wie vor der einzige inhaltliche Vorschlag in der gesamten Diskussion ist. In einem ersten Schritt hätten demnach die kleinen Polizeidienststellen mit vier und fünf Polizistinnen und Polizisten geschlossen bzw. an größere Einheiten angeschlossen werden sollen. Das hätte in Kärnten zwischen zehn und zwölf Dienststellen betroffen. In einem zweiten Schritt sollte man im Zuge einer Evaluierung über einen Zeitraum von eineinhalb bis zwei Jahren prüfen, ob das neue Sicherheitskonzept erfolgreich und der Schutz und die Sicherheit der Bevölkerung in vollem Umfang gewährleistet ist, oder ob die Strategie adaptiert werden muss, um es dann unter Einbindung von Bürgermeistern und Bevölkerung auf andere Polizeidienststellen übertragen zu können.

„Der Erfolg von Reformen hängt maßgeblich von der Bereitschaft aller Betroffenen ab, die Maßnahmen mitzutragen und das notwendige Vertrauen aufzubauen. Deswegen bin ich davon überzeugt, dass mein Vorschlag der wesentlich vernünftigere und erfolgreichere Weg ist“, so Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.