News

SPORT

Matthias Mayer ist Olympiasieger

09.02.2014
LH Kaiser gratuliert zu großartigen Erfolg in der Königsdisziplin der Olympischen Spiele – Kärnten ist stolz auf seinen Abfahrtsolympiasieger
Ein denkwürdiger Tag für Kärnten und Österreich: Mit der Abfahrt der Herren ist der erste große Höhepunkt der noch jungen Olympischen Spiele in Sotschi geschlagen und Kärnten hat einen Olympiasieger: Matthias Mayer holte mit unglaublicher Nervenstärke und Coolness Olympiagold. Sportreferent LH Peter Kaiser gratuliert im Namen des Landes sehr herzlich zum Riesenerfolg.

„Es ist unglaublich, wie professionell Matthias Mayer die große Herausforderung Olympische Spiele bewältigt hat und mit welcher Nervenstärke er zum Olympiasieg fuhr. Im Namen aller Kärntnerinnen und Kärntner und als Sportreferent und Landeshauptmann gratuliere ich sehr herzlich – Kärnten ist stolz auf dich“, sagte Kaiser. Mit Mayer habe das Sportland Kärnten einen unglaublich sympathischen und positiven Botschafter, der Werbung für unser Bundesland in der ganzen Welt mache. Der Sportreferent gratulierte auch dem zweiten Kärntner Starter bei der Olympiaabfahrt Max Franz zu seiner hervorragenden Platzierung.

Kaiser wies aber auch auf weitere Höhepunkte der Wettkämpfe in Sotschi hin: „Heute ist ein wahrer Kärntner-Tag bei den Olympischen Spielen. So kämpft die 22-jährige Kärntnerin Anna Gasser bei der Olympia-Premiere von Snowboard-Slopestyle ebenfalls um Gold und dass Thomas Morgenstern beim Skisprung-Bewerb auf der Normalschanze nach seinem schlimmen Sturz überhaupt an den Start geht, kann schon als Riesenerfolg und großartige Leistung bezeichnet werden.“

Matthias Mayer, geboren am 9. Juni 1990, ist Sohn des Olympiamedaillengewinners Helmut Mayer. Er fährt für den SC Gerlitzen und ist seit 2012 in der Nationalmannschaft des Österreichischen Skiverbandes. Mit dem heutigen Olympiasieg tritt Mayer in die Fußstapfen seines Landsmannes Fritz Strobl, der in Salt Lake City 2002 Abfahrtsolympiagold holte.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig