News

SPORT

Kärntner ist Ruder-Indoor-Weltmeister

18.02.2014
LH Kaiser gratuliert Florian Berg zu großartigem Erfolg in Boston
Florian Berg ist Indoor-Weltmeister im Rudern. Der 25-Jährige Kärntner vom Ruderverein Nautilus gewann bei der Ergo-WM in Boston das Leichtgewichts-Rennen in persönlicher Rekordzeit. Seine Klubkollegin Michaela Taupe-Traer holte sich im leichten Frauen-Bewerb den zweiten Platz. Zu den großartigen Erfolgen der beiden Kärntner Rudersportler gratulierte heute, Dienstag, Sportreferent LH Peter Kaiser sehr herzlich.

„Der Weltmeistertitel von Florian Berg zeigt wieder wie vielseitig das Sportland Kärnten ist“, sagte der Landeshauptmann. Der Ruderclub Nautilus sei ein Vorzeigeverein mit langer Geschichte und biete all das, was ein Ruderer für das Training benötige.

Im Jänner hatte Berg bei der Staatsmeisterschaft in Lenzing das Limit für die Indoor-WM in den USA geschafft. In Boston verbesserte der Kärntner seine persönliche Rekordzeit über die 2.000-Meter-Distanz am Ergometer auf international starke 6:06,7 Minuten. In Österreich finden seit 1990 jährliche Ruder-Indoor-Meisterschaften statt. Dadurch gibt es gute Vergleichsmöglichkeiten auch in der ruderfreien Zeit. Schauplatz der Ergometer-Weltmeisterschaften ist jedes Jahr Boston.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig