News

WIRTSCHAFT

Neuer Partnerschaftsvertrag Fachhochschule Kärnten und Uni Sotschi

21.02.2014
LR Waldner übergibt Fachhochschule Kärnten neuen Partnerschaftsvertrag nach Besuch in Olympia Stadt Sotschi – Detailverhandlungen über Studentenaustausch starten
Als einen Erfolg bei den bilateralen Gesprächen der Kärntner Wirtschaftsdelegation in Sotchi wertet LR Wolfgang Waldner die Unterzeichnung von Partnerschaftsverträgen. So haben die Summer University Carinthia , die Kärntner Tourismusschulen und heuer auch die Fachhochschule Kärnten Partnerschaftsverträge mit der Uni Sotschi verlängert bzw. unterschrieben. Dieser Tage konnte Waldner dem Rektor der Kärntner Fachhochschulen, Dietmar Brodel, den neuen Partnerschaftsvertrag überreichen. „Für die Ausbildung unserer Jugend ist es wichtig, über die Grenzen zu schauen, Internationalität zu erleben, Erfahrung zu sammeln“, erklärte Waldner die Notwendigkeit von grenzüberschreitender Zusammenarbeit im Bildungsbereich.

Mit dem Partnerschaftsvertrag, den die Summer University Carinthia und die Kärntner Tourismusschulen mit der Uni Sotschi verlängert haben und in den nun auch die Fachhochschulen Kärnten neu eingetreten sind, erfolgen nun Detailgespräche. „Es geht um einen regelmäßigen Studenten-Austausch und um die genaue Abstimmung, um den größtmöglichen Nutzen für die Studenten zu erreichen“, sagte Waldner.

So werde in diesem Fall von Schülern und Studenten das Thema Nachnutzung Olympia in Sotschi im Rahmen eines Schüleraustausches beleuchtet werden. Schon bisher bestand eine Kooperation zwischen der Summer University Carinthia und der Sotschi State University, wovon auch die Kärntner Tourismusschulen profitiert haben. „Nun hat im Rahmen der Olympischen Spiele ein weiteres Kennenlernen stattgefunden, sodass wir diese Zusammenarbeit vertiefen und die FH einbinden konnten“, zeigte sich Waldner zufrieden.


Rückfragehinweis: Büro LR Waldner
Redaktion: Robitsch/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LR Waldner