News

LOKAL

Zecken: Land Kärnten bietet kostengünstigen Impfschutz

28.02.2014
Gesundheitsreferentin LHStv.in Prettner: FSME-Impfaktion startet im März - Impfschutz ist Selbstschutz
Die Möglichkeit, sich kostengünstig gegen die möglichen Folgen eines Zeckenstichs impfen zu lassen bietet auch heuer wieder das Gesundheitsreferat des Landes im Zeitraum von März bis Ende September 2014 an. „Wer sich rechtzeitig impfen lässt bzw. immer auf entsprechende Auffrischungsimpfungen achtet, ist sobald es wärmer wird und die Zecken wieder Hochsaison haben, auf der sicheren Seite. Um den Impfschutz für alle Kärntnerinnen und Kärntner zugänglich zu machen, bieten wir seitens des Landes wieder die vergünstigte FSME-Impfaktion an“, teilte heute, Freitag, Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner mit.

Erhältlich ist die Impfung, die ab dem vollendeten ersten Lebensjahr (bei besonders hohem Ansteckungsrisiko ab dem siebenten Lebensmonat) empfohlen wird, in allen Gesundheitsämtern und bei den niedergelassenen Ärzten. Über Auffrischungsimpfungen und das Vorgehen nach einem Zeckenstich informieren zudem Gesundheitsämter, Ärzte und Apotheker.

Nach der Grundimmunisierung soll die Impfung alle fünf Jahre aufgefrischt werden, ab dem 60. Lebensjahr ist die Auffrischungsimpfung alle drei Jahre empfohlen. Besonders ältere Menschen sind nämlich von den möglichen Folgen eines Zeckenbisses, wie der gefährlichen Gehirnhautentzündung, bedroht.

Die FSME-Impfung wird in den Gesundheitsämtern um 25 Euro für Erwachsene und 21 Euro für Kinder angeboten. Versicherte der Kärntner Gebietskrankenkasse zahlen 21,30 Euro (Erwachsene) beziehungsweise 17,30 Euro (Kinder).

„Impfschutz ist Selbstschutz und ich kann nur an alle Kärntnerinnen und Kärntner appellieren, von diesem Angebot des Landes Gebrauch zu machen, bevor sie den Weg in den Frühling antreten, denn in Wald und Wiesen lauern mit den ersten Sonnenstrahlen auch die Zecken“, so Prettner.

I N F O S: Die Liste aller Gesundheitsämter und Impfstellen des Landes findet man unter www.ktn.gv.at im Themenbereich „Gesundheit – Gesundheitsvorsorge“.

Weitere Auskünfte: Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 5 (Kompetenzzentrum Gesundheit), UA Sanitätswesen, Mail: abt5.sanitaetswesen@ktn.gv.at Tel.: 050 536 15052


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger