News

LOKAL

Kärntner Innovationsprojekt mit Pflege-Management-Award ausgezeichnet

03.03.2014
LHStv.in Prettner: Grenzen zwischen Gesundheits- und Pflegebereich werden immer weicher – Win-Win-Situation für Patienten und Mitarbeiter
Um ältere Menschen bestmöglich betreuen zu und auch den Auswirkungen des demographischen Wandels gerecht werden zu können, wurde in Kärnten von den Fachexpertinnen und -experten Georg Pinter, Rudolf Likar, Herbert Janig, Olivia Kada und Karl Cernic das Projekt „Gut versorgt im Pflegeheim“ ins Leben gerufen. Das Projekt, das von der Politik unterstützt und aus Mitteln des Kärntner Gesundheitsfonds finanziert wird, wurde nun mit dem erstmals vergebenen Pflege-Management-Award „cura 2014“ ausgezeichnet. „Als Gesundheits- und Sozialreferentin macht es mich stolz, dass Kärnten im Gesundheitsbereich einmal mehr österreichweit die Nase vorne hat“, freute sich LHStv.in Beate Prettner über die ehrenvolle Auszeichnung.

Das Projekt „Gut versorgt im Pflegeheim“ verfolgt einerseits das Ziel, die Lebensqualität der Pflegeheimbewohnerinnen und –bewohner zu steigern, indem belastende Fahrten ins Krankenhaus auf das notwendige Maß reduziert werden. Andererseits kann so auch eine spürbare Entlastung der Ambulanzen erfolgen, indem nicht für eine Spitalsambulanz indizierte Behandlungen direkt im Pflegeheim durchgeführt werden. „Das gegenständliche Projekt ist das beste Beispiel, wie Gesundheits- und Sozialbereich miteinander in einer Win-win-Situation verschmelzen können. Die Grenzen dieser Bereiche werden zukünftig immer weicher werden, um gemeinsame Synergien für Patientinnen und Patienten aber auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich nutzen zu können“, betonte Prettner.

Der österreichische Pflege-Management-Award „cura 2014“ wurde vom Konferenzunternehmen Business Circle initiiert und in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) und dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) vergeben.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Sternig