News

LOKAL

FEMME 2014 – „Spieglein, Spieglein an der Wand“

07.03.2014
LHStv.in Prettner: Internationaler Frauentag widmet sich gesellschaftlichen Rollenbildern und vermeintlichen Schönheitsidealen
Bereits zum zweiten Mal laden Kärntens Frauenreferentin LHStv.in Beate Prettner und das Referat für Frauen und Gleichbehandlung des Landes Kärnten zur FEMME, um anlässlich des Internationalen Frauentages kritische Themen aufzuzeigen und die Leistungen von Frauen zu würdigen. In einer gemeinsamen Pressekonferenz gaben Prettner und die Leiterin des Frauenreferates, Michaela Slamanig, heute, Freitag, einen Vorgeschmack auf die FEMME 2014, die am 14. März im Konzerthaus in Klagenfurt stattfindet.

„Die Veranstaltung hat sich im Vorjahr gut bewährt und soll zu einem Fixpunkt der Arbeit im Frauenreferat werden, um den Internationalen Frauentag in einem stimmigen Rahmen begehen zu können“, so Prettner. In diesem Jahr stehe das Motto „FEMME ist kritisch! – Spieglein, Spieglein an der Wand!“ im Mittelpunkt des Geschehens. „Schon im Kinderzimmer wird man mit unrealistischen Schönheitsvorstellungen und Geschlechterrollen konfrontiert. Diese prägen gesellschaftliche Werte und erzeugen vor allem bei Frauen und jungen Mädchen einen hohen Erwartungsdruck“, weiß Slamanig.

Im spannenden Night Talk werden hochkarätige Gäste darüber diskutieren, wie frau mit den vorgegebenen Schönheitsidealen und Geschlechterrollen lebt. Thematisiert werden dabei deren Auswirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung und die im Steigen begriffene Zahl an Schönheitsoperationen, außerdem wird darüber gesprochen, welche Mechanismen für die Verfestigung von Klischees und Geschlechterrollen verantwortlich sind. Schönheitschirurg Arthur Worseg, Felice Galle vom Frauengesundheitszentrum Graz, die Psychotherapeutin Lisa Tomaschek-Habrina und Sängerin Zabine werden Einblicke in ihre Einschätzungen aktueller „Schönheitstrends“ liefern.

„Ein erster wichtiger Schritt zum Schutz junger Menschen ist zwar bereits getan – seit 1. Jänner 2013 ist in Österreich ein neues Gesetz zu Schönheitsoperationen in Kraft, das diese für unter 16-Jährige ohne medizinische Notwendigkeit untersagt und psychologische Begutachtungen für 16- bis 18-Jährige vorsieht. Dennoch haben wir gerade in der Bewusstseinsarbeit rund um dieses sensible Thema noch viel vor uns“, so Prettner. Die FEMME soll aber nicht nur für Diskussionen, sondern auch für Stimmung sorgen. Das unterhaltsame wie anspruchsvolle Abendprogramm, durch das die bekannte ORF-Moderatorin Patricia Pawlicki führt, reicht deshalb von der Verleihung der FEMME 2014 bis hin zum Auftritt der sympathischen Tiroler Powerfrau Zabine. Und last but not least steigt zum Abendausklang noch eine Party mit DJane Sounds.

Im Rahmen der Preisverleihung wird in drei Kategorien die FEMME 2014 vergeben: Lebenswerk, Besondere Leistungen, Kärntnerin des Jahres (zu ihr wird in Kooperation mit der Kleinen Zeitung eine Kärntnerin des Tages 2013 mittels Online-Voting gekürt).

I N F O: Anmeldungen zur FEMME 2014 bitte unter frauen@ktn.gv.at oder telefonisch unter 0800 20 33 88. Einlass ist ab 19:00 Uhr, Beginn ist um 19:30 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner