News

LOKAL

Behelfsbrücke für das Liesertal

07.03.2014
LR Köfer: Unbürokratische Hilfe - Örtliche Umleitungsstrecke wird errichtet
Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer hat heute, Freitag, unbürokratisch reagiert und veranlasst, dass im Liesertal eine örtliche Umleitungsstrecke eingerichtet wird. Durch eine Hangrutschung besteht eine Sperre zwischen den Gemeinden Krems in Kärnten und Eisentratten bei km 73,3 auf der B99 Katschbergstrasse. Für die Umleitungsstrecke wird die Straßenbauabteilung des Landes eine Behelfsbrücke errichten. Die Bauarbeiten werden mit Beginn der kommenden Woche aufgenommen, um die Umleitung so rasch wie möglich einrichten zu können. Auf Grund der momentanen Situation ist ein Ende der Sperre auf der B99 noch nicht absehbar.

„Ich habe mit den Bürgermeistern der beiden Gemeinden gesprochen und meine Hilfe angeboten, die gerne angenommen worden ist. Auf Grund der momentanen Sperre sind großräumige Umfahrungen für die Anrainer notwendig“, so Köfer. Getreu dem Motto: „Wer rasch hilft, hilft doppelt.“ veranlasste Köfer mittels einer Behelfsbrücke die Umleitung einzurichten. Die Kosten, ca 30.000 Euro, werden aus dem Straßenbaureferat aufgebracht.

Köfer teilte mit, dass die Mitarbeiter des Straßenbauamtes Spittal in den nächsten Tagen diese Brücke aufbauen werden. Die Gemeinden Krems und Eisentratten werden unverzüglich mit dem Freifräsen der Wege beginnen, um Verzögerungen zu verhindern. “Wir werden eine 30m lange Behelfsbrücke, die sich im Eigentum der Straßenbauabteilung befindet, errichten. Das Hauptziel bleibt weiterhin, die Verkehrssicherheit im gesamten Liesertal ehestmöglich wiederherzustellen“, so Köfer.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Zeitlinger