News

LOKAL

L39 Glanzer Straße: Sanierung beginnt im April

13.03.2014
LR Köfer: 850 Meter werden erneuert, 750.000 Euro investiert - L39 entlastet B 98 Millstätterstaße
Die L 39 Glanzer Straße wird auf einer Länge von 850 Meter ab April saniert. Das gab heute, Donnerstag, Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer bekannt. „Wir sanieren damit eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen dem östlichen Millstättersee und dem Drautal. Die Straße ist sowohl für die Anrainer als auch für Touristen eine wichtige Verbindung zwischen dem mittleren Drautal und dem Gegendtal, und dient auch als Entlastung für die B 98 die Millstätterstraße. Die Kosten für die Sanierung werden rund 750.000 Euro ausmachen.

Laut dem Straßenbaureferenten sind von Kilometer 7,8 bis Kilometer 8,6 in Teilbereichen starke Einzelriss- und Netzrissbildungen aufgetreten. Ebenso wurden Materialausbrüche und Setzungen festgestellt. Eine Sanierung des Bestandes sei daher dringend erforderlich. „Im Bereich der Tschernbachbrücke von Kilometer 8 bis 8.06 und im Bereich der Kehre Bundesforste wurden bereits die Engstellen beseitigt, um ein reibungsloses Passieren des Gegenverkehrs zu ermöglichen. Ebenso wurden für eine Fahrbahn-Mindestbreite von 5,50 Meter Abtragsarbeiten sowie Dammkörperschüttungen im gesamten Baulos durchgeführt“, teilte Köfer mit. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird die komplette Entwässerung erneuert, wobei die Lage der alten Querungen nicht verändert wird. Erneuert wird auch der gesamte Oberbau. Laut Köfer erfolgt der Baubeginn im April 2013. Die Gesamtfertigstellung ist im September 2014 vorgesehen.

Der Straßenverlauf der L 39 Glanzer Straße beginnt in Feistritz/Drau, abzweigend von der L 42 Paternionerstraße bei Kilometer 1,325, führt über die Ortschaft Glanz und mündet bei Kilometer 15,321 in Döbriach in die B 98 Millstätter Straße ein. Die Gesamtlänge der L 39 beträgt 12,321 Kilometer.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Gollob/Zeitlinger