News

LOKAL

Betriebliche Gesundheitsförderung – Gütesiegel an elf Kärntner Unternehmen verliehen

02.04.2014
BM Stöger, LHStv.in Prettner: Rund 3.500 Mitarbeiter profitieren von Präventionsangeboten in neuen Gütesiegel-Betrieben
Heute, Mittwoch, wurden in Klagenfurt elf Kärntner Unternehmen und Betriebe für ihr Engagement und zielgerichtetes Leistungsangebot im Sinne der Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen mit dem Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung von Bundesminister Alois Stöger, Kärntens Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner, Johann Lintner (Direktor KGKK) und Georg Steiner (Obmann KGKK) ausgezeichnet.

Von den gesundheitsfördernden Maßnahmen in den frisch ausgezeichneten Unternehmen profitieren rund 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Vorfeld fand eine Pressekonferenz statt, in der der einhellige Tenor in Richtung Vorsorge und Prävention für einen möglichst langen Erhalt der Gesundheit ging.

„Ganz nach dem Motto „Es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit“ muss es unser aller Ziel sein, die gesunden Lebensjahre zu steigern. Gesundheitsförderung muss so früh wie möglich ansetzen, um wirklich effektiv wirken zu können“, hob Prettner den Stellenwert der zahlreichen bewusstseinsbildenden und aktiven Förderprogramme hervor und lobte das Engagement der mittlerweile 31 mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Betriebe. Mitarbeitergesundheit sei auch ein ernstzunehmender Wettbewerbsfaktor, den erfreulicherweise immer mehr Unternehmen für sich entdecken. „Wir wollen nicht Krankheit behandeln, sondern Gesundheit erhalten“, strich die Gesundheitsreferentin hervor.

„Mit dem Gütesiegel werden Unternehmen für eine erfolgreiche, qualitäts-, bedarfs- und ressourcenorientierte betriebliche Gesundheitsförderung ausgezeichnet. Belohnt werden wirksame Maßnahmen, die zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beitragen“, betonte Gesundheitsminister Stöger. „Durch die gezielten Maßnahmen werden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nachweislich gesünder, zufriedener und damit auch leistungsfähiger“, so KGKK Obmann Steiner.

Mit dem Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderungen wurden folgende Unternehmen/Betriebe ausgezeichnet:
• Arbeitsmarktservice Kärnten
• EVA GmbH
• Kärntner Gebietskrankenkasse
• Knoch, Kern & Co KG
• Lam Research AG Austria
• Lebenshilfe Kärnten
• Logmedia GmbH
• ÖZIV Landesgruppe Kärnten
• Stadtwerke Klagenfurt Gruppe
• Stora Enso WP Bad St. Leonhard GmbH
• Unfallkrankenhaus Klagenfurt der AUVA


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Brunner
Foto: Büro LHStv.in Prettner