News

LOKAL

„Starnacht am Wörthersee“ ist gute Werbung für Kärnten

08.04.2014
LH Kaiser: Wunderschöne Kärnten-Bilder als Visitenkarte des Landes – „Starnacht“ bleibt erhalten
Die „Starnacht am Wörthersee“ als Visitenkarte Österreichs und Kärntens wird fortgeführt. Das gaben gestern, Montag, Landeshauptmann Peter Kaiser gemeinsam mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und dem Kaufmännischen ORF-Direktor Richard Grasl bei einem Treffen in der Kärntner Landesregierung bekannt. Die Kosten für die Sendung betragen etwa eine Million Euro, 400.000 Euro werden vom ORF investiert. Die 15. Ausgabe wird am 19. Juli 2014 stattfinden und ist um 20.15 Uhr live im ORF zu sehen.

Der Landeshauptmann zeigte sich sehr erfreut über die Anwesenheit so vieler wichtiger ORF-Repräsentanten, die auch deutlich mache, dass die „Starnacht“ eine gewichtige Veranstaltung sei. „Die Fortsetzung der ‚Starnacht‘ beweist, dass der ORF neben seiner Informationspflicht und seinem Kulturauftrag auch andere Bereiche abdeckt, die auf den ersten Blick nicht so wichtig erscheinen“, sagte Kaiser. Diese Veranstaltung begeistere aber sehr viele Menschen und durch die wunderschönen Bilder werde auch viel für das Image unseres Bundeslandes getan. „Die ‚Starnacht am Wörthersee‘ bringt unbezahlbare Werbung für den Kärntner Tourismus“, so der Landeshauptmann.

„Mit großen Anstrengungen ist es gelungen, das Budget für diese wichtige Veranstaltung aufzubringen“, sagte Wrabetz. Die „Starnacht am Wörthersee“ sei eine starke Marke, bis zu 600.000 Zuschauer würden das Spektakel im Sommer verfolgen, berichtete Grasl. Das Event werde nahe der Seebühne stattfinden, derzeit werde noch mit den Behörden verhandelt, so Veranstalter Martin Ramusch von der Agentur „ip-media“. Mit neuen Kameras werde die „Starnacht“ in technisch hoher Qualität auf die Fernsehbildschirme gebracht, kündigte der Technische Direktor des ORF, Michael Götzhaber an.

Unter den Anwesenden waren auch Kärntner Krone-Chefredakteur Hannes Mößlacher und vom ORF Landesdirektorin Karin Bernhard, Chefredakteur Bernhard Bieche, Programmchef Martin Weberhofer, Stiftungsrat Siggi Neuschitzer und die Villacher Hotelierin Claudia Boyneburg-Lengsfeld-Spendier als Mitglied des ORF-Publikumsrats.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig 
Fotohinweis: LPD/ Hofmeister