News

LOKAL

Kärntens Gemeindechefs tagten in Velden

11.04.2014
LH Kaiser, LHStv.in Schaunig, LR Ragger und LR Holub bei Bürgermeisterkonferenz – Gemeindereferentin Schaunig: Gemeinden sind Motor für regionale Wirtschaft
In Velden kamen heute, Freitag, rund 180 Gemeindevertreterinnen und -vertreter zur Bürgermeisterkonferenz zusammen. Mit den Worten „Kärnten soll leben“ trat dabei die zuständige Gemeindereferentin LHStv.in Gaby Schaunig für starke Städte und Gemeinden ein. „Die Gemeinden sind der Motor für die regionale Wirtschaft und damit den Wohlstand im gesamten Land“, betonte sie. Seitens der Landesregierung waren auch Landeshauptmann Peter Kaiser sowie die Landesräte Christian Ragger und Rolf Holub der Einladung des Kärntner Gemeindebundes unter Präsident Bürgermeister Ferdinand Vouk gefolgt.

Kaiser nannte in seinen Grußworten die Reduzierung der Zahl der Menschen ohne Beschäftigung als einen Schwerpunkt der Landesregierung. „Wir haben drei harte Jahre für 30 bessere Jahre vor uns“, meinte er und verwies einmal mehr auf das im Regierungsprogramm verankerte klare Bekenntnis zur Gemeindeautonomie.

Schaunig legte auch die Aufgabenschwerpunkte des Gemeindereferates dar. Neue Wege in der Raumordnung, Belebung der Ortszentren, Vereinfachung der Bauvorschriften sowie eine Entflechtung der Transferbeziehungen zwischen Land und Gemeinden seien nur einige der zahlreichen Themen. Die interkommunale Zusammenarbeit, die über den Weg der Mehrzweckverbände eine neue Richtung einschlagen werde, solle in den kommenden Jahren intensiviert werden. „Gemeindegrenzen können keine Grenzen des Denkens sein“, strich Schaunig hervor. Damit seien aber keinesfalls Gemeindezusammenlegungen gemeint, denn Gemeinden würden die Identität für die Menschen vor Ort bilden.


Rückfragehinweis: Büros LH Kaiser/LHStv.in Schaunig
Redaktion: Kohlweis/Böhm
Fotohinweis: Büro LHStv.in Schaunig