News

LOKAL

Erstmals Gütesiegel „Gesunde Schule“ vergeben

12.04.2014
LHStv.in Prettner zeichnet Volksschule Haimburg aus
Seit Herbst 2012 setzt die Volksschule Haimburg bei Völkermarkt mit großem Engagement das Projekt „Hai-Bu im Land der Kräuter“ um. Zahlreiche gesundheitsfördernde Aktivitäten wurden seitdem zum Schwerpunkt gesunder Ernährung und Bewegung durchgeführt. Nun wurde der VS Haimburg eine besondere Ehre zuteil. Gestern, Freitag, verlieh Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner der Schule für die Umsetzung des Projektes das Gütesiegel „Gesunde Schule“. „Die Volksschule Haimburg hat die Kriterien nach eingehender Prüfung erfolgreich erfüllt. Die Maßnahmen werden kontinuierlich umgesetzt und der Gesundheitsförderungsprozess auch nachhaltig in den Schulalltag implementiert. Somit ist es mir eine ganz besondere Ehre, die erste ‚Gesunde Schule‘ Kärntens mit dem Gütesiegel auszuzeichnen“, gratulierte Prettner.

Das Projekt „Hai-Bu im Land der Kräuter“ wurde zwei Jahre in der Schule umgesetzt und vom Verein Gesundheitsland Kärnten begleitet. Im Mittelpunkt standen Workshops zu verschiedensten Kräuterthemen und Bewegungseinheiten. So sammelten die Schülerinnen und Schüler der Jahreszeit entsprechend Heilkräuter der Umgebung und verarbeiteten diese zu Kräutersalz. Eine Kräuterrezeptsammlung sowie eine schulstufenübergreifende Auseinandersetzung mit dem Thema standen am Lehrplan und inspirierten die Schülerinnen und Schüler fortan auch zum Schreiben von Kräutermärchen. Im Werkunterricht wurden eifrig „Hotelanlagen“ für Nützlinge im Garten gebaut oder Kräutersäckchen zur Entspannung gefertigt. Auch die Eltern wurden aktiv mit eingebunden. Diätologin Sabine Steiner vom Land Kärnten vermittelte Wissenswertes zum Thema Kinderernährung und eine Seminarbäuerin über Gütesiegel in Österreich. Für zusätzliche Bewegungseinheiten sorgten drei Skitage auf der Weinebene, Zumbakurse oder Wandertage. Auch das Thema Sicherheit im Straßenverkehr und das richtige Verhalten im Notfall wurden sehr anschaulich vermittelt.

Als Abschluss des Projektes lud die Volksschule zum Kräuterfest, das auch einen würdigen Rahmen für die umfangreiche Präsentation ihrer Ergebnisse bot. Prettner und Franz Wutte, Geschäftsführer vom Gesundheitsland Kärnten, zeigten sich vom vielfältigen Projekt begeistert und gratulierten den Hauptakteuren – den Schülerinnen und Schülern der Volksschule Haimburg - zum gesunden Erfolg.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Sternig