News

LOKAL

B99 Katschbergstraße im Bereich Kremsbrücke wird heute um 13 Uhr halbseitig freigegeben

25.04.2014
LR Köfer: Hangsicherungsarbeiten konnten um zwei Wochen früher als geplant abgeschlossen werden
Wie der für Straßenbau zuständige Landesrat Gerhard Köfer mitteilt, kann heute, Freitag, um 13 Uhr die Sperre der B99 Katschbergstraße im Bereich Kremsbrücke bei Kilometer 67,7 nach umfangreichen Hangsicherungsarbeiten halbseitig für den Verkehr freigegeben werden. „Durch Zusatzschichten der Arbeiter wurde es möglich, die Straße früher als ursprünglich geplant für den Verkehr halbseitig wieder aufzumachen. Die Arbeiter haben dafür in den letzten Tagen auf Hochdruck gearbeitet“, erklärt Köfer. Laut ursprünglicher Projektierung wäre eine halbseitige Verkehrsfreigabe des Streckenabschnittes erst für Anfang Mai geplant gewesen.

Zum Schutz der Straße wurden Murgangssperren im unteren Hangbereich in Kombination mit Betonleitwänden auf der hangseitigen Fahrbahnhälfte errichtet, die die B99 und den Verkehr vor Steinschlägen schützen. „Diese Netze sind bereits Teil einer dauerhaften Sicherung des Hanges“, so Köfer. Derzeit laufen bereits die Planungs- und Projektierungsarbeiten für die langfristige Hangsicherung und damit die vollkommende Aufhebung der Straßensperre auf der B99 im Bereich Kremsbrücke. „Bis dahin muss es bei der einseitigen Befahrbarkeit des Straßenabschnittes bleiben“, so Köfer, der sich bei der ausführenden Baufirma und den Mitarbeitern für ihren Einsatz bedankt.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Böhm