News

LOKAL

Kindersicherheitsolympiade: Junge Sicherheitsexperten beweisen wieder Können und Wissen

05.05.2014
Jugendreferentin LHStv.in Prettner bei Auftakt in Freibad St. Veit
Heute, Montag, fand im Freibad St. Veit der Auftakt zur bereits traditionellen Kindersicherheitsolympiade statt. Die Organisatoren, AUVA, Kärntner Zivilschutzverband, Landesschulrat für Kärnten, erwarten sich auch in diesem Jahr wieder rund 5.000 Kinder, die in freundschaftlichen Wettkämpfen aufeinander treffen, um die „sicherste“ Volksschule Kärntens zu ermitteln. Im Anschluss an die Bezirksausscheidungen findet das große Landesfinale statt, dessen Siegerklasse Kärnten auch beim Bundesfinale am 17. Juni 2014 in Wien vertreten wird.

„Initiativen wie diese sind dringend notwendig, wenn man bedenkt, wie viele Gefahren im Alltag auf unsere Kinder lauern können“, so Jugendreferentin LHStv.in Beate Prettner, die gemeinsam mit Zivilschutzverband-Präsident Rudolf Schober, Rot Kreuz-Präsident Peter Ambrozy und Bezirkshauptfrau Claudia Egger den Startschuss für die „Safety Tour“ gab. Auf dem Programm stehen auch heuer wieder spannende Klassenbewerbe und Spiele, in deren Rahmen die Kinder ihr Sicherheitswissen und ihre Geschicklichkeit testen können.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner