News

POLITIK

UN-Behindertenrechtskonvention: Kärnten arbeitet verstärkt an Umsetzung

08.05.2014
LHStv.in Prettner: Steuerungsgruppe zum Landesetappenplan konstituiert und Arbeitsgruppen eingerichtet
Gestern, Mittwoch, fand die konstituierende Sitzung der Steuerungsgruppe zur Umsetzung des Landesetappenplans der UN-Behindertenrechtskonvention im Beisein von Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner statt. „Die Kärntner Landesregierung hat sich im November 2013 einstimmig zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte der Menschen mit Behinderung auf Landesebene bis zum Jahr 2020 bekannt. Bei der Landesenquete zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung im Dezember 2013 wurde bereits der offizielle Startschuss für diesen wichtigen Prozess gegeben“, erklärte Prettner. In weiterer Folge wurden laut der Sozialreferentin die Projektstrukturen und Verantwortlichkeiten zur organisatorischen Umsetzung konzeptioniert und vorbereitet. „Mit der nun konstituierten Steuerungsgruppe ist Kärnten neben der Steiermark das zweite Bundesland Österreichs, das sich diesem Prozess aktiv zuwendet und in die vertiefende Umsetzungsphase eintaucht“, so Prettner.

Die Steuerungsgruppe setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Landes Kärnten, unter Federführung von Prettner und Landesamtsdirektor Dieter Platzer, sowie aus Fachexpertinnen und Fachexperten und Vertreterinnen und Vertretern von Menschen mit Behinderung zusammen. Außerdem wurde die Implementierung von Arbeitsgruppen für die insgesamt neun definierten Bereiche beschlossen. „Neben dem Land Kärnten werden auch hier Fachleute sowie Interessensvertretungen von Menschen mit Behinderung eingebunden sein“, umreißt Prettner die Zusammensetzung der Arbeitsteams. Die neun Leitlinien zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention betreffen die Herstellung von umfassender Barrierefreiheit, die berufliche Karriere (Laufbahn), Sensibilisierungs- bzw. Öffentlichkeitsarbeit, Bildung, Gesundheit und Gewaltschutz, Gleichstellung, Selbstbestimmtes Leben, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie Daten und Statistik.

Ein weiterer offizieller Kick-Off-Termin ist bereits für Anfang Juli geplant. Bis Ende 2015 soll der Landesetappenplan mit konkret definierten Einzelmaßnahmen aus den jeweiligen Bereichen zur schrittweisen Umsetzung vorgelegt werden.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Böhm