News

LOKAL

L 89 Mosinzer Straße: Benediktbrücke in Gemeinde Hüttenberg wird erneuert

15.05.2014
Straßenbaureferent LR Köfer: In Baulos werden 640.000 Euro investiert - Baubeginn am kommenden Montag
Wie Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer heute, Donnerstag, mitteilte, beginnen am kommenden Montag umfangreiche Bauarbeiten an der Benediktbrücke auf der L89 Mosinzer Straße im Gemeindegebiet von Hüttenberg. „Die Brücke, für die bereits eine 25 Tonnen Gewichtsbeschränkung gilt, weist einen sehr schlechten Erhaltungszustand auf und muss dringend erneuert werden. Aus diesem Grund wird ab Montag, 19. Mai, die Brücke komplett abgetragen und durch einen Neubau ersetzt“, erklärte Köfer.

Dabei wird das bestehende Brückenbauwerk zur Gänze durch einen Stahlbetonrahmen ersetzt. Zusätzlich wird aufgrund der vorgegebenen Hochwasserabflußwerte die lichte Weite gegenüber dem Bestand erheblich vergrößert und das Straßenniveau um einen halben Meter angehoben. Außerdem wird die Bachsohle im Brückenbereich um 0,8 Meter eingetieft.

Damit der Verkehr während der Bauarbeiten ungehindert passieren kann, wird seitens der Straßenbauabteilung des Landes bachabwärts eine Behelfsbrücke inklusive einer Umfahrungsstraße errichtet. „Dadurch kann der Verkehrsfluss aufrechterhalten werden“, so Köfer. Die Stützweite der einspurig befahrbaren Behelfsbrücke beträgt 27 Meter. Als Fahrbahnbreite sind vier Meter vorgesehen.
„Laut Bauzeitplan soll die Erneuerung der Brücke bis Ende September 2014 abgeschlossen sein. Insgesamt werden in das Baulos 640.000 Euro investiert“, teilte Köfer mit.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Herzog-Sternath/Zeitlinger