News

LOKAL

Lehrer des BRG Klagenfurt-Viktring bei Unfall auf Klassenfahrt getötet

16.05.2014
LH Kaiser und LSR-Präsident Altersberger drücken ihre tiefe Anteilnahme aus
Wie heute, Freitag, bekannt wurde, kam es gestern, Donnerstag, zu einem tragischen Verkehrsunfall in der Schweiz. Dabei wurde ein 60-jähriger Physiklehrer des Bundesrealgymnasiums Klagenfurt-Viktring getötet, eine Schülerin wurde leicht verletzt. Die Klasse machte einen Besuch bei der Forschungseinrichtung CERN. Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser und der amtsführende Landesschulratspräsident Rudolf Altersberger zeigen sich bestürzt und drücken ihre tiefe Anteilnahme aus. Die Schülerinnen und Schüler des BRG Viktring wurden heute in der Früh von der Direktorin über den Unfall informiert, es fand ein Gedenkgottesdienst statt.

„Unsere Gedanken sind jetzt bei den Schülerinnen und Schülern, den Familien und Freunden der Unfallopfer und der so starken Gemeinschaft des BRG Viktring“, sagten Kaiser und Altersberger. Sie wollen auch ihre Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung und Verarbeitung dieses schrecklichen Ereignisses anbieten.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm