News

LOKAL

Radler und Skater genossen „Ossiacher See autofrei“

18.05.2014
LH Kaiser, selbst begeisterter Radler, eröffnete den autofreien Tag um den See – Toller Mix aus Sport, Unterhaltung und Kulinarik für Alt und Jung
„Ossiacher See autofrei“, das heißt, einmal den See in vollen Zügen zu genießen, ohne vom motorisierten Verkehr gestört zu werden. Gestern, Sonntag, war es wieder so weit, bereits zum 11. Mal fand der Intersport Radler und Skater-Erlebnistag rund um den Ossiacher See statt.

Da die Straßen rund um den See für den motorisierten Verkehr gesperrt waren, konnte man rund um den Ossiacher See die autofreie Atmosphäre genießen, das tolle Rahmenprogramm in den Gemeinden miterleben und sich von den freundlichen Wirten am Ossiacher See mit Kärntner Schmankerln verwöhnen zu lassen - der Radler/Skater-Erlebnistag bot sportliche Unterhaltung für die ganze Familie. Tausende Radlerinnen und Radler nutzen diese Gelegenheit und traten in die Pedale. Auch Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser war dabei und fuhr radelnd mit. Er ist begeisterter Radler und zeigte sich einmal mehr besonders sportlich, denn er kam bereits mit dem Rad nach Ossiach zum Start, wo er den Startschuss gab

Kaiser konnte zahlreiche Freizeitsportler begrüßen und zeigte sich vom großen Interesse begeistert. „Es ist für Alt und Jung ein tolles Erlebnis, abseits vom Autoverkehr, radelnd die herrliche Landschaft um den Ossiacher See zu genießen.“ Sport, Spaß, Unterhaltung und Kulinarik machten den Erlebnistag einmal mehr zu einem vollen Erfolg. Kärnten ist ein Paradies für Radler und Skater, betonte Kaiser. Autofrei unterwegs zu sein, das sei gut für Gesundheit, Umwelt und die Gemeinschaft, unterstrich Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner
Fotohinweis: Büro LH Kaiser