News

LOKAL

Trigos ehrt Unternehmen mit besonderer Verantwortung

21.05.2014
LH Kaiser gratulierte Gewinnern und wies auf die Herzschlag 2014-Spiele hin– Dank an BKS für Sponsortätigkeit
Im Rahmen der Trigos-Preisverleihung am Montagabend in Velden wurden das Krankenhaus Spittal/Drau GmbH, Mondi Frantschach GmbH, Sto Ges.m.b.H., Kanzian Engineering & Consulting GmbH, Stickcenter Fian GmbH & Co KG, Ute Habenicht GmbH, Bistum Gurk Stift St. Georgen am Längsee, Kärntnermilch reg.Gen.m.b.H. sowie Seehotel Werzer Wallerwirt GmbH ausgezeichnet. Auch Landeshauptmann Peter Kaiser und LHStv.in Beate Prettner besuchten die Gala und gratulierten den Gewinnern. Kaiser betonte die Wichtigkeit nachhaltigen Wirtschaftens. Die ausgezeichneten Unternehmen seien wiederum die beste Werbung für andere Betriebe, es ihnen nachzutun.

Der Landeshauptmann und seine Stellvertreterin dankten für die Initiative, diese ganzheitlich engagierten Unternehmen vor den Vorhang zu holen. Der Trigos ist die Auszeichnung für Corporate Social Responsibility (CSR). Bewertet wird das ganzheitliche Engagement der Unternehmen im sozialen sowie ökologischen Bereich. Kärnten bekenne sich zu einer nachhaltigen Politik, von der Umwelt über die Bildung bis zu den Finanzen, um damit neben den notwendigem Sanierungskurs wieder mehr Spielraum für Zukunftsgestaltungen zu gewinnen, so Kaiser.

Der Landeshauptmann und Sportreferent nutzte die Gelegenheit, auf die 6. Nationalen Sommerspiele von Special Olympics aufmerksam zu machen. Unter dem Motto „Herzschlag 2014 - gemeinsam er:leben“ finden diese vom 12. bis 17. Juni 2014 in und um Klagenfurt statt. Kaiser ist auch Obmann des des Vereins „Special Olympics Sommerspiele – Herzschlag 2014“. Er dankte der BKS als Veranstalter und auch dafür, dass sie ebenso Hauptsponsor der Special Olympics ist. „Die Spiele sind viel mehr als nur Spiele, es geht um breite Bewusstseinsbildung für die Themen Sport, Wettkampf und Inklusion“, unterstrich Kaiser. Also die Einbeziehung, Zugehörigkeit, Gemeinschaftsgefühl, Miteinander, sportliches Können und Freude, all das werde gelebt und diese Spiele sollen und werden das Verständnis dafür verstärken. Rund 2150 Sportlerinnen und Sportler sowie Trainer aus ganz Österreich und Delegationen aus dem Ausland werden in 17 Einzel- und Mannschaftssportarten dabei sein – und das an 12 Sportstätten in Klagenfurt, weiters Reifnitz, Velden und Villach. Kaiser lud zur Teilnahme ein. „Schon jetzt freuen wir uns, wenn Sie bei den Sommerspielen 2014 in Kärnten dabei sind - frei nach unserem Motto: Herzschlag 2014 – gemeinsam er:leben!“


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner
Fotohinweis: Büro LH Kaiser