Presseaussendungen

POLITIK

Landeshauptleutekonferenz: Intensive Diskussionen und weitreichende Beschlüsse

21.05.2014
LH Kaiser: Länder ziehen für mehr Qualität im Bildungsbereich an einem Strang – Unterstützung für Ausbildungsgarantie – Transparente Diskussion über Freihandelsabkommen von Bund gefordert
Unter dem Vorsitz des Burgenlandes mit Landeshauptmann Hans Niessl tagte die Landeshauptleutekonferenz heute, Mittwoch, auf Burg Schlaining. Zu Beginn diskutierten die Landeshauptleute mit Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek über die Zukunft der Bildungsqualität und Sozialminister Rudolf Hundstorfer über eine Ausbildungsgarantie/-pflicht für Jugendliche bis 18 Jahre sowie damit verbundene konkrete Maßnahmen. Weitere Themen waren u.a. das Freihandelsabkommen EU-USA, die Katastrophenhilfe für Hochwasseropfer am Balkan, die Valorisierung der Fachhochschulfinanzierung, Vergabeverfahren, Erwachsenenbildung und Notfallpläne für einen Strom-Totalausfall.

„Wir sind uns einig, dass es Maßnahmen braucht, um die Qualität im Bildungs- und Ausbildungsbereich, die das wichtigste Rüstzeug für unsere Kinder und Jugendlichen sind, zu erhöhen“, macht Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser deutlich. Im Hinblick auf die vielen unterschiedlichen Zugänge unterstreicht er die Bedeutung der beim Bildungsgipfel vor einigen Wochen im Unterrichtsministerium auf seine Initiative hin gefassten Beschluss zur Einrichtung einer Landes-BildungsreferentInnen-Konferenz. „Diese Konferenz ist der Schlüssel, um den unbestrittenen Bedarf an Effizienzsteigerungen und Verwaltungsvereinfachungen konstruktiv und nachhaltig zu lösen“, so Kaiser. Erfreut zeigt er sich auch über den Beschluss zur Unterstützung der Initiative von Sozialminister Hundstorfer über eine Ausbildungsgarantie für Jugendliche bis 18 und damit verbundene Maßnahmen wie den Ausbau von überbetriebliche Lehrwerkstätten, Produktionsschulen oder Jugendcoaches an Schulen.

Weiters beschlossen wurde eine Aufforderung an die Bundesregierung, die Länder umfassend und vollständig über den Verhandlungsgegenstand und den Verhandlungsfortschritt zum EU/US-Freihandels- und Investitionsschutzabkommen zu informieren. „Dem Vernehmen nach, werden anders als in Österreich, beispielsweise in Deutschland, die einzelnen Länder und ihre politischen Vertreter sehr wohl umfassend informiert. Die österreichische Bundesregierung täte gut daran, für volle Transparenz in den Verhandlungen zu einem Freihandelsabkommen zu sorgen, um das Misstrauen gegen das Abkommen zu zerstreuen und das Vertrauen in die EU und die Bemühungen zum Schutz der Konsumenten zu stärken“, so Kaiser.

Bezugnehmend auf die Diskussionen über Polizeidienststellenschließungen wird der Bund aufgefordert, bei künftigen Strukturreformen mit weitreichenden Auswirkungen auf die Länder, diese rechtzeitig und umfassend zu informieren. Weiters sollen auf Beschluss der Landeshauptleute künftig Mittel aus dem Katastrophenfonds auch für Präventionsmaßnahmen der Feuerwehren bereitgestellt werden. Ebenso beschlossen wurden die Forderung nach einer Valorisierung der Bundesförderung für den Fachhochschulbereich sowie die Änderung des Blutsicherheits- und des Arzneiwareneinfuhrgesetz hinsichtlich einer Festschreibung, dass es keine Gewinnabsichten geben darf.

Weiters spricht sich die Landeshauptleutekonferenz dafür aus, dass bei der Umsetzung neuer Vergaberichtlinien dem Bestbieterprinzip besondere Beachtung zukommen soll, wie dies in Kärnten bereits umgesetzt wird. Im Bereich der Erwachsenenbildung soll laut Landeshauptleutekonferenz die 15a-Vereinbarung zur Förderung von Lehrgängen für Erwachsene z.B. zum Nachholen des Pflichtschulabschlusses verlängert werden. Zur Sicherung einer sicheren Energieversorgung wird das Netzwiederaufbaukonzept weiterentwickelt. Die dafür notwendigen rechtlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen sollen ebenso wie die entsprechenden finanziellen Mittel vom Bund verfügbar gemacht werden.

Schließlich fassten die Landeshauptleute Beschlüsse zum weiteren Ausbau im Rahmen der Breitbandinitiative, der zukünftigen Ermöglichung zum Führen von Hausapotheken durch niedergelassene Ärzte, den Weiterbestand der Militärkommandos in den Bundesländern, insbesondere, um in Katastrophenfällen die rasche Einsatzbereitschaft sicher zu stellen.

Auf Initiative von Kaiser fasste die Landeshauptleutekonferenz auch den Beschluss, die Hilfe für die Opfer des Hochwassers am Balkan gemeinsam und aufeinander abgestimmt in Zusammenarbeit mit den vor befindlichen Einsatzinstitutionen zu organisieren.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Schäfermeier/Böhm
Fotohinweis: Landesmedienservice Burgenland

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.