Presseaussendungen

LOKAL

Erfolgreiche Landtagspräsidentenkonferenz unter Vorsitz Kärntens

27.05.2014
Einstimmige Beschlüsse und konstruktives Gesprächsklima prägten das Treffen
Voll des Lobes zeigten sich heute, Dienstag, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Landtagspräsidentenkonferenz, die von Sonntag bis heute unter dem Vorsitz Kärntens stattgefunden hat. Hervorgehoben wurden die perfekte Organisation, das abwechslungsreiche Programm und das konstruktive Diskussionsklima. Über die Ergebnisse informierte Landtagspräsident Reinhart Rohr im Hotel Holiday Inn in Villach. Am Pressegespräch teilgenommen haben auch der Wiener Landtagspräsident Harry Kopietz, der im zweiten Halbjahr 2014 den Vorsitz dieser Konferenz hat, und Landtagsdirektor Robert Weiß.

Landtagspräsident Rohr berichtete, dass in elf Tagesordnungspunkten einstimmige Beschlüsse gefasst worden seien. So würden beispielsweise in der Frage der Immunität von Abgeordneten, die Präsidentinnen und Präsidenten eine offene Diskussion über eine Neuregelung und eine rechtzeitige Information bzw. ein Einfließen ihrer Standpunkte in den Entscheidungsprozess fordern. Zur Abschaffung der Amtsverschwiegenheit betonte Rohr, dass die geplante Verfassungsnovelle nicht unerhebliche Auswirkungen auf die Organe der Landesparlamente zeitigen werde. „Wir gehen davon aus, im Rahmen der parlamentarischen Behandlung in den Diskussionsprozess zum Gesetzesentwurf miteinbezogen zu werden.“

Weiters trete die Landtagspräsidentenkonferenz für ein Verbot von Schiefergas-Fracking in Österreich ein. „Ein besonderes Anliegen ist uns auch die Stärkung des Demokratieverständnisses von Jugendlichen, hier gibt es Österreichweit viele interessante Formen und vielfältige Initiativen, wie „Demokratiewerkstätten“ in den Landtagen. 

In Zusammenhang mit der Demokratie- und Landtagsreform sagte Rohr, dass in etlichen Bundesländern der Proporz bereits abgeschafft sei. „In Kärnten liegen nun alle Grundlagen auf dem Tisch und das weitere Procedere wird nun vom Rechts- und Verfassungsausschuss beschlossen.“

Wichtiges Thema war auch eine Reform des Bundesrates. Hier seien insgesamt sieben Eckpunkte unter anderem das allgemeine Zustimmungsrecht des Bundesrates bei Verfassungsänderung oder die frühzeitige Befassung mit Gesetzesvorschlägen samt Stellungnahmerecht beschlossen worden. „Wir ersuchen, diese Punkte zu berücksichtigen und in den Reformprozess einzubeziehen“, so der Landtagspräsident. Behandelt wurden weiters das Institut für Föderalismus sowie die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft.

Der Wiener Landtagspräsident Kopietz lobte die Konferenz. „Sie war inhaltlich sehr gut vorbereitet, hatte ausgezeichnete Rahmenbedingungen, eine hervorragende Atmosphäre und Diskussionskultur.“ Er wies darauf hin, dass am 19. und 20. Oktober 2014 die nächste Konferenz unter dem Vorsitz von Wien stattfinden werde. „Ein Thema wird die Frage des Katastrophenschutzes sein“, so Kopietz.

Im Rahmen der Landtagspräsidentenkonferenz fand gestern auf der Burg Landskron ein Empfang von Landeshauptmann Peter Kaiser statt. Der Landeshauptmann berichtete von der Arbeit der ersten Regierungs-Dreierkoalition in der zweiten Republik, die große Vorteile bringe, da sie Kräfte bündle und ein gemeinsames Arbeiten für das Land ermögliche. „Es ist richtig und wichtig, sich der jetzt gegebenen Situation zu stellen - ohne nicht anwesende negativ darstellen zu wollen“, so Kaiser. Man wolle Kärnten in die Normalität der politischen Arbeit zurückführen. „Es ist uns gelungen, ein neues Klima und ein neues Miteinander zu schaffen, wo Probleme und Konflikte besprochen sowie Kompromisse zum Besten Kärntens erarbeitet und umgesetzt werden.“

Kaiser verwies auf die Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern, die an jeder sechsten Regierungssitzung teilnehmen würden. „Nur gemeinsam können die großen Brocken bewältigt werden“, betonte der Landeshauptmann, der sich auch für die Stärkung der Landesparlamente aussprach. „Am Demokratiepaket wird eifrig gearbeitet und wir haben in der Regierungserklärung festgelegt, dass der Proporz abgeschafft wird“, betonte der Landeshauptmann.

Das umfassende Rahmenprogramm der Landtagspräsidenten-Konferenz beinhaltete unter anderem ein Konzert der Münchner Philharmoniker im Congress Center Villach, den Besuch einer Ausstellung des Nötscher Kreises und eine Präsentation von Infineon Technologies Austria AG in Villach.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser, Landtagsamt Kärnten
Redaktion: Ulli Sternig
Fotohinweis: Landtagsamt Kärnten/fritzpress

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.