News

LOKAL

Werke von Iris Kohlweiss zieren das Büro der Frauenreferentin

28.05.2014
LHStv.in Prettner: Kärntner Künstlerinnen werden sichtbar gemacht
Frauenreferentin LHStv.in Beate Prettner konnte gestern, Dienstag, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kunst von Kärntner Künstlerinnen im Büro der Frauenreferentin“ im Rahmen einer Vernissage die Künstlerin Iris Kohlweiss in ihren Büroräumlichkeiten willkommen heißen.

„Die Tradition, dass ich meine Räume in der Landesregierung aufstrebenden Kärntner Künstlerinnen für Ausstellungen zur Verfügung stelle, erfreut sich nach wie vor ungebrochener Beliebtheit und wird dank der guten Zusammenarbeit des Frauenreferats mit der Galerie 3 jedes Mal ein Erfolg“, erklärte Prettner. Damit bietet die Frauenreferentin Kärntner Künstlerinnen die Möglichkeit, ihre Werke in der Landesregierung sichtbar zu machen.
Iris Kohlweiss, die 1979 in Wolfsberg geboren wurde, an der Universität für angewandte Kunst in Wien Malerei und Animationsfilm studierte und Mutter zweier Kinder ist, kann bereits auf eine beachtliche Liste an Ausstellungen ihrer Arbeiten blicken. In ihrem künstlerischen Schaffen offenbart die Künstlerin den Betrachterinnen und Betrachtern ihr vielschichtiges Gesamtwerk, das Farbe und Form harmonisch miteinander verbindet und so Spannungsfelder zwischen Realität und Phantasie erzeugt. Die Ausstellung „Weltatlas und andere Neuigkeiten“ zeigt eine neue Weltsicht, die fesselt und nicht mehr los lässt, wobei in den spannungsgeladenen Werken eine tiefere Wahrheit erahnt werden kann.

Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von Querflötistin Alexandra Malli, die ihr Musikstudium am Konservatorium absolvierte. Die Ausstellung ist noch bis 29. August 2014 in den Räumlichkeiten der Frauenreferentin am Arnulfplatz 1 während der Bürozeiten zu besichtigen.


Rückfragehinweis: Büro LHStv.in Prettner
Redaktion: Schmied/Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LHStv.in Prettner