News

POLITIK

Kärnten-Kroatien: LH Kaisers Auslandsreise ging mit Besuch im Außenministerium zu Ende

07.06.2014
Mögliche Schwerpunktsetzung der Alpen-Adria-Allianz im Katastrophenschutz von Vertretern des Außenministeriums begrüßt
Als letzte Station der erfolgreichen Kroatienreise von Landeshauptmann Peter Kaiser stand gestern, Freitagnachmittag, das Außenministerium in Zagreb auf dem Programm. Dort traf er kurz mit Außenministerin Vesna Pusić zusammen und führte ein längeres Gespräch mit deren Stellvertreter Joško Klisović.

Der kroatische Politiker begrüßte die von Kaiser gestern in einem gemeinsamen Gespräch mit den Feuerwehrverbänden Kärnten und Kroatien angeregte mögliche Zusammenarbeit im Katastrophenschutz. Im Rahmen der Alpen-Adria-Allianz, deren Präsident Kaiser ist, wird eine Schwerpunktsetzung überprüft.

"Wir sind uns mit Pusić auch einig, dass es unseres gemeinsamen Bestrebens bedarf, um auf europäischer Ebene im globalen Wettbewerb bestehen zu können", erklärte Kaiser.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Gerd Kurath
Fotohinweis: LPD/fritzpress