Presseaussendungen

LOKAL

Runder Tisch zum Thema Fischotter

12.06.2014
LR Ragger: Genau beobachten, ob international geschützter Fischotter zur Plage für Fischer wird
Es kommt in Kärnten in letzter Zeit vermehrt zu Beschwerden von Fischern, Fischereiausübungsberechtigten, Fischzüchtern etc. bezüglich der Raubtätigkeit von Fischottern. Jagdreferent LR Christian Ragger reagiert darauf in zweifacher Weise. „Wir wollen Gelder aus dem Artenschutzfonds zur Verfügung stellen, damit Betroffene um ihre Teiche Elektrozaunsysteme errichten können. Diese gelten als wirksame Fischotter-Abwehr. Weiters läuft derzeit eine umfassende Prüfung der Fischotter-Population. Wir wollen einen genauen Überblick, ob sich der Fischräuber tatsächlich so stark vermehrt hat wie Fischzüchter argwöhnen“, teilte Ragger heute, Donnerstag, mit.

Der Fischotter ist laut Kärntner Jagdgesetz als Wild anzusehen und ganzjährig geschont, das heißt der Fischotter darf weder bejagt, gefangen noch gestört bzw. beunruhigt werden. Auch bestehen – aufgrund des Washingtoner Artenschutzübereinkommens, der Artenschutzverordnung, der Biodiversitäts-Konvention, der Ramsar-Konvention und der Wasserrahmenrichtlinie – weitere internationale Verpflichtungen zum Schutz des Fischotters und dessen Lebensraumes. Aufgrund dieser Rechtslage wäre die Bejagung des Fischotters laut Ragger nur in absoluten Ausnahmefällen zulässig.

Ragger verweist aber darauf, dass Fischer einen etwaigen Schaden ersetzt bekommen. Nach einer entsprechenden Meldung an die Abteilung für Jagdrecht (MMag. Renate Scherling) erfolgen eine Schadensbegutachtung durch einen Wildbiologen und eine Schadensschätzung durch den Landesfischereiinspektor. Auf Basis dieser Expertisen anhand von Losungen und Fraßresten wird eine Entschädigung ausgezahlt. „Bisher wurden aber nur sehr wenige Schadensmeldungen erstattet. Das deutet nicht auf eine großflächige Plage hin“, erklärte Ragger. Er wird einen Runden Tisch einberufen, an dem Vertreter der Fischzuchtbetriebe und der Fischereiverbände sowie der Jagdausübenden den Status quo erörtern werden.

Als Jagdreferent strebt Ragger eine bessere gesetzliche Absicherung des Artenschutzfonds des Landes an. Dessen Dotierung erfolgt derzeit im freien Ermessen. Sie sollte gesetzlich festgelegt werden. Aus diesem Fonds werden Schäden durch geschützte Tiere wie Wolf, Bär, Luchs oder Fischotter ersetzt. „Wenn sich diese Arten, wie erhofft, auch in Kärnten verbreiten, muss für Schäden vorgesorgt werden. Sonst werden wir keine Akzeptanz der Landwirte und Tierzüchter erreichen“, betonte Ragger.


Rückfragehinweis: Büro LR Ragger
Redaktion: Jost/Böhm

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden auf unserer Website eigene und Cookies von Drittanbietern, um unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Indem Sie auf "akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Setzen von Cookies zu. In den Detail-Einstellungen und unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies. Die Auswahl Ihrer erteilten Zustimmung können Sie jederzeit ändern und widerrufen.

Notwendige Cookies: Diese Cookies sind für die Funktionalität dieser Website notwendig, da ohne diese eine fehlerfreie Darstellung und Bedienung nicht gewährleistet ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_l42cc_confirmed
_l42cc_statistics
_l42cc_marketing
_l42cc_preferences
www.ktn.gv.at Notwendig, um den Opt(in/out)-Status zu speichern 2 Jahre Cookie
cmssidprjakl www.ktn.gv.at Notwendig, um die Inhalte der Seite anzuzeigen Beenden der Browsersitzung Session
ns_agis_8080 gis.ktn.gv.at Notwendig zur Anzeige von Karten Beenden der Browsersitzung Cookie

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Präferenzen: Der Einsatz dieser Cookies ermöglicht uns die Informationen zu speichern, die Sie als Nutzer durch Ihr Surfverhalten definieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt norwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien plaziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Nicht qualifizierte Cookies sind Cookies, die wir gerade versuchen zu klassifizieren, zusammen mit Anbietern von individuellen Cookies.

Statistiken: Diese Cookies (ggf. von Drittanbietern) ermöglichen uns die statistische Auswertung der Website mittels Speicherung anonymisierter Informationen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_ga Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre HTTP
_gat Google Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken 1 Tag HTTP
_gid Google Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 1 Tag HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.

Marketing: Diese Cookies werden von Drittanbietern verwendet, um Ihnen (auch auf externen Webseiten) personalisierte Werbung anzuzeigen.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
_RequestVerificationToken Zendesk Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP
_RequestVerificationToken Cookiebot Hilft, Cross-Site Request Forgery- (SCRF-) Angriffe zu verhindern. Session HTTP

Über Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Browser speichert, indem er diese auf Ihrem Rechner abgelegt. Gemäß der aktuellen Rechtsprechung dürfen wir eigene Cookies ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung setzen, wenn diese für den Betrieb unserer Website unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen, insbesondere von Drittanbietern, benötigen wir dagegen Ihre Erlaubnis. Unsere Website verwendet unterschiedliche Cookie-Kategorien, die durch uns oder Drittanbieter platziert werden.

Nicht qualifizierte Cookies
Diese Cookies befinden sich noch in der Klassifizierungsphase.