News

LOKAL

Klimabündnis-Jahrestagung 2014 eröffnet

16.06.2014
LR Holub: Kärnten leitet mit Energiemasterplan (eMAP) wichtigen Beitrag zum Klimaschutz
Energiereferent LR Rolf Holub eröffnete heute, Montag, die Jahrestagung des österreichischen Klimabündnisses in Kötschach-Mauthen. Das Klimabündnis umfasst 959 Gemeinden in Österreich, 50 davon sind Kärntner Gemeinden. Kötschach-Mauthen ist Teil des Klimabündnis-Netzwerkes, Energie-Vorzeigeregion und heuer Gastgeber der Jahrestagung, die als Plattform für Best-Practice-Beispiele im Bereich des Klimaschutzes dient.

Holub bezog sich in seiner Eingangsrede vor allem darauf, dass "alles auf dieser Welt eins ist". Daher seien auch die Bemühungen für den Klimaschutz globale Herausforderungen. In Kärnten werde der Energiemasterplan auf den Weg geschickt, der auch Kärnten als Ganzes sehe und ein wesentlicher Beitrag für einen effektiven Klimaschutz sei. Der „eMAP“ werde am 23. Juni mitsamt seinen Maßnahmen präsentiert. Der Energiereferent betonte ebenso die Wichtigkeit des Klimabündnisses und dankte den Anwesenden für ihre wertvolle Arbeit.

Eine Besonderheit der Jahrestagung war der Besuch der brasilianischen Föderation der indigenen Organisationen der Region Rio-Negro (FOIRN), die vor allem die internationale Solidarität im Klimaschutz betonte. FOIRN und Klimabündnis Österreich unterstützen sich seit 1993 in gegenseitiger Partnerschaft. Hauptziele von FOIRN sind die Verteidigung der Rechte der indigenen Bevölkerung sowie der Erhalt des Regenwaldes. Holub meinte dazu übereinstimmend, dass Klimaschutz nur global und solidarisch funktionieren könne.


Rückfragehinweis: Büro LR Holub
Redaktion: Rauber/Zeitlinger