News

LOKAL

Griffen ganz im Zeichen der Sicherheit

23.06.2014
LH Kaiser und LR Benger bei Fahrzeugsegnung der FF Griffen und großem Sicherheitstag
Sicherheit konnte man am Samstag in Griffen hautnah, informativ und spannend erleben. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Griffen wurde ein hauptsächlich für den Unfalleinsatz auf der Autobahn vorgesehenes Kleinrüstfahrzeug (KRFA) feierlich gesegnet. Danach wurde der große Sicherheitstag eröffnet, bei dem 17 Organisationen für ein abwechslungsreiches Programm mit spektakulären Schauübungen sorgen. Feuerwehr- und Katastrophenschutzreferent Landeshauptmann Peter Kaiser dankte allen und strich die in Kärnten bestens funktionierende „Kette der Sicherheit“ hervor. Auch Landesrat Christian Benger war nach Griffen gekommen.

Das Einsatzgebiet der über 50 aktiven Blauröcke der FF Griffen unter Kommandant Richard Bierbaumer erstreckt sich von der Saualpe bis Ruden und umfasst auch den Autobahnabschnitt St. Andrä bis Völkermarkt-West. Kaiser und Benger wünschten den Feuerwehrfrauen und -männern unfallfreie Einsätze mit dem neuen Fahrzeug und dankten ihnen für ihren vorbildlichen Einsatz für die Bevölkerung. Anwesend waren u.a. auch der zweite Landtagspräsident Rudolf Schober, Bürgermeister Josef Müller, Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik und Landtagsabgeordneter Bürgermeister Jakob Strauß. Die Fahrzeugsegnung erfolgte durch Monsignore Johann Dersula.

Der Sicherheitstag wird vom Kärntner Zivilschutzverband mit Präsident Rudolf Schober, der Marktgemeinde Griffen, der Arbeiterkammer sowie den Einsatz- und Rettungsorganisationen gemeinsam durchgeführt. Es gibt Einsatzübungen der Feuerwehren, des Roten Kreuzes, der Bergrettung, der Jugendfeuerwehren sowie eine Vorführung der Rettungshundestaffel des Samariterbundes und eine Mountainbike-Trial-Vorführung der AUVA. Zu sehen gibt es außerdem eine große Fahrzeug- und Geräteschau, bei der man auch den Polizei-Hubschrauber des Innenministeriums ganz aus der Nähe betrachten kann. Den Menschen werden vor allem wichtige und vielleicht lebensrettende Tipps vom Brandschutz im Haushalt bis zur Ersten Hilfe gegeben. „Der Sicherheitstag ist nicht nur eine Leistungsschau unserer großartigen Sicherheitsorganisationen, er schärft vor allem das Bewusstsein der Menschen für Gefahren im Alltag“, betonte der Landeshauptmann.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: Büro LH Kaiser