News

LOKAL

Einheitliches EDV-System für alle 13 Tourismusregionen

26.06.2014
LR Benger: Kärntenweite einheitliche Backoffice-Lösung erleichtert Arbeiten, beschleunigt Gästekontakt, kurbelt Verkauf an - Region Villach-Faaker See-Ossiacher See beigetreten
„Schnelligkeit schafft Wettbewerbsfähigkeit und ein einheitliches System ist die Grundlage für die Schnelligkeit“. Mit diesen Worten stellte heute, Donnerstag, Tourismusreferent LR Christian Benger Kärntens einheitliches Backoffice-System vor, an das sich nun alle 13 Tourismusregionen angeschlossen haben, darunter auch die nächtigungsstärkste der Tourismusregionen, Villach-Faaker See- Ossiacher See, als jüngstes Mitglied. „Damit bietet www.kaernten.at den Regionen eine flächendeckende Backoffice-Lösung an und Kärnten ist das erste Bundesland, das mit einem flächendeckend einheitlichen Destinationsmanagement-System auftritt“, teilte Benger mit.

„Das erleichtert das Arbeiten, beschleunigt den Kontakt mit den Gästen und kurbelt den Verkauf an. Ohne www geht gar nichts mehr“, so der tourismusreferent. Ein einheitliches EDV-System bringe eine Erleichterung bei der Einpflegung der Daten, bei der Wartung, bei der Online-Buchung, bei der Bearbeitung der Anfragen, in der internen Kommunikation und schafft eine Professionalisierung im Vertrieb.

Mit der Implementierung der neuen Technologie, welche von den Systempartnern feratel und Net4You entwickelt wurde, müssen die Unternehmer ihre Daten nur mehr einmal in eine zentrale Datenbank einpflegen. Damit haben sie die Möglichkeit, ihr Angebot auf unterschiedlichen Vertriebskanälen zu präsentieren sowie auch online buchbar zu sein.
Durch die Vereinbarung einer Flatrate in Bezug auf Buchungsprovisionen wird es nun erstmals ermöglicht, auf dem Landestourismusportal www.kaernten.at allen teilnehmenden Regions- und Ortsportalen und sogar für Betriebswebsites die Online-Buchung mit null Prozent Provision anzubieten. Mit dem integrierten Vertriebsmanagement-System können künftig viele internationale Buchungsplattformen mit wenigen Klicks bedient werden.

I N F O: Auf www.kaernten.at gibt es zwischen 8.000 und 10.000 Besucher am Tag, die Apps verzeichnen über 50.000 Downloads.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Zeitlinger