News

POLITIK

Großes Goldenes Ehrenzeichen des Landes Kärnten für Klaus Günther Molzbichler

01.07.2014
LH Kaiser verlieh ehemaligem DPV-Obmann und Bundesrat außer Dienst die hohe Landesauszeichnung
Im Verwaltungszentrum des Amtes der Kärntner Landesregierung verlieh heute, Dienstag, Landeshauptmann Peter Kaiser an den ehemaligen Bundesrat und ehemaligen DPV-Obmann Klaus Günther Molzbichler aus Spittal/Drau das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten. Beantragt wurde es von ZPV-Obmann Gernot Nischelwitzer, der die stets gute und wichtige Arbeit Molzbichlers im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betonte. Molzbichler trat am 30. Juni 2014 in den Ruhestand.

„Günther führte in seiner beruflichen Laufbahn und speziell als Personalvertreter stets ein Leben, bei dem das Wohlergehen seiner Kolleginnen und Kollegen im Mittelpunkt stand“, erklärte Kaiser in seiner Laudatio. Der Landeshauptmann bezeichnete Molzbichler als stets verlässlichen Partner, der seine Ankündigungen auch umsetzte und seine Funktionen mit Leben erfüllte. „Ich bin stolz, dir dieses Ehrenzeichen übergeben zu dürfen“, so Kaiser.

Molzbichler wurde am 15. Jänner 1953 geboren und übte nach der Schulausbildung von 1968 bis 1987 den Beruf eines Elektrikers aus. 1987 trat er in den Landesdienst im Straßenbauamt Spittal/Drau ein. Seit 1996 bis 2014 war er Obmann in der Dienststellenpersonalvertretung im Straßenbauamt Spittal/Drau und Mitglied der Zentralpersonalvertretung und seit 2011 Bereichssprecher der Straßenbauämter Kärntens. Seit 2011 hatte er zudem die Landesleitung 24 der Gewerkschaft öffentlicher Dienst Kärnten inne und war auch Vorsitzender der Bundessektion 24 in der Gewerkschaft öffentlicher Dienst. Von 2011 bis 2014 bekleidete er die Funktion eines Kammerrates in der Arbeiterkammer Kärnten. Molzbichler war von 1985 bis 1997 und von 1999 bis 2009 Gemeinderat in Spittal/Drau sowie von 2002 bis 2009 Bundesrat.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Kurath/Zeitlinger
Fotohinweis: LPD/fritzpress