News

LOKAL

FF Gablern feiert Jubiläum mit Tankwagensegnung

13.07.2014
LH Kaiser dankt den Florianjüngern und betont den großen Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft Gablern
Die FF Gablern in der Markgemeinde Eberndorf feierte heute, Sonntag, ihr 125jähriges Jubiläum. Verbunden war der Festakt mit einer Tankwagensegnung. Die Inbetriebnahme des neuen TLF2000 (Mercedes Ateco) erfolgte im Jänner 2014, damit können nun sämtliche Anforderungen im Ernstfall abgedeckt werden (Wasserwerfer, Bergeschere mit Akkubetrieb, etc.).

Auch in das Rüsthaus wurde investiert und 2006 nach einer Totalrenovierung wiederum seiner Bestimmung übergeben. Die Feuerwehr wird seit 2009 durch den Kommandanten OBI Schippel Michael und seinem Stellvertreter BI Motschnik Dietmar geführt.

Landeshauptmann Peter Kaiser fand sich zum Festakt ein und gratulierte zum Jubiläum .Er dankte für das freiwillige ehrenamtliche Engagement und hob auch den großen Zusammenhalt sowie das gegenseitige Vertrauen hervor, das die Dorfgemeinschaft Gablern auszeichne. Die Feuerwehr habe eine zentrale Rolle und es sei überaus erfreulich, dass der Stellenwert der Gemeinschaft in Gablern überaus groß sei, so Kaiser. Er überreichte den Florianijüngern auch eine Spende.

Gruß- und Dankesworte sprachen auch Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik, Bürgermeister Gottfried Wedenig, weiters Landtagspräsident Josef Lobnig und LAbg. Franz Wieser. Unter den vielen Festgästen, die von FF-Kommandant Schippel und Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Blazej begrüßt wurden, waren auch Bezirkshauptmann Gert Klösch und Altbürgermeister Josef Pfeifer. Die Festmesse zelebrierte Pfarrer Janez Tratar.

Die aktuelle Mannschaftsstärke der FF Gablern beträgt insgesamt 56 Personen (47 Aktive, 9 Altkameraden). Im Jahresschnitt sind ca. 25 Einsätze notwendig, wobei diese zu 2/3 aus technischen Einsätzen und nur mehr zu 1/3 aus Brandeinsätzen bestehen. Der größte Einsatz der FF-Gablern in den letzten Jahren war der Brand bei der Fa. Rutar, mit einer gesamten Einsatzdauer von vier Tagen.

Gegründet wurde die Feuerwehr Gablern im Jahre 1889 durch Dipl. Ing. Jakob Plawetz, welcher zugleich Kommandant von 1889 bis 1921 und Bezirksfeuerwehrhauptmann für den Gerichtsbezirk Eberndorf war. Bis zur ersten Anschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges im Jahr 1967 (Type Ford) wurden die Spritzen mittels eines Traktoranhängers gezogen. Weitere Anschaffungen von Löschfahrzeugen folgten 1987 (Tanklöschfahrzeug) und 1996 (Kleinlöschfahrzeug).


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Karl Brunner
Fotohinweis: LPD/Just