News

SPORT

Lara Vadlau ist Europameisterin

15.07.2014
Sportreferent LH Kaiser gratuliert Kärntner Seglerin zu großartigem Erfolg bei 470er-Segel-EM in Griechenland
Die Kärntner Seglerin Lara Vadlau und ihre Vorschoterin Jolanta Ogar haben heute, Dienstag, bei der 470er-EM vor Athen die Gold-Medaille gewonnen. Nach ihren großen Erfolgen 2013 - WM-Silber in Frankreich (August) und EM-Silber in Italien (Juni) - ist der heutige Europameistertitel der dritte große internationale Erfolg für die erst 20-jährige Vadlau. Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratuliert den beiden Seglerinnen zu ihrer großartigen Leistung.

"Mit enormen Einsatz und Fleiß hat sich das große Segeltalent Lara Vadlau an die Spitze gearbeitet“, betonte der Sportreferent. Denn dieser Erfolg sei umso höher zu bewerten, da die junge Kärntnerin durch eine Kreuzband-Operation vier Monate nicht gesegelt ist. „Ich gratuliere zu dieser außerordentlichen Leistung, die mit dem EM-Titel gekrönt wurde“, so Kaiser. Vadlaus Erfolge sind großartige Werbung für den Segelsport und zeigen auch die Vielseitigkeit des Sportlands Kärnten", sagte der Landeshauptmann. Mit diesem Europameistertitel zählt die junge Kärntnerin bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro zu den größten Medaillenhoffnungen für Österreich.

Für Vadlau/Ogar ist es die dritte gemeinsame Medaille nach Silber bei WM und EM 2013. Es ist die erste Medaille als rein österreichisches Team, denn die gebürtige Polin Ogar hatte erst Anfang Juni die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig