News

LOKAL

Fußball-Leckerbissen: WAC gegen Chelsea

22.07.2014
LH Kaiser: Kärnten bietet für viele Top-Teams den perfekten Mix – Das ist großartige Werbung für unser Bundesland
Einer der europaweit erfolgreichsten Fußballclubs ist seit Montag in Kärnten zu Gast. Der FC Chelsea absolviert sein Trainingslager in Klagenfurt und Velden und trifft am Mittwoch im Wörthersee Stadion in einem Testspiel auf den RZ Pellets WAC. Alle Informationen dazu gab es heute, Dienstag, bei einer Pressekonferenz im Falkensteiner Schlosshotel Velden, an der neben Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser auch Chelseas Startrainer José Mourinho teilnahm.

„Ich mag Chelsea und dafür gibt es drei gute Gründe: Die Blues sind ein europäisches Top-Team, gehören sie doch zu den insgesamt nur vier Mannschaften, die bisher alle drei Europapokalwettbewerbe gewonnen haben. Dann bin ich ein Petr Čech-Fan und außerdem schätze ich José Mourinho als wahrlich exzellenten Fußballstrategen“, sagte der Landeshauptmann. Er verwies auch auf viele andere prominente Fußball-Teams, die ebenfalls schon ihre Vorbereitungsphase auf die neue Saison oder auf wichtige Meisterschaften in Kärnten verbracht hätten. „Kärnten bietet für viele Topmannschaften den professionellen Mix: ideales Klima, perfekte Bedingungen und hervorragende Fußball-Infrastruktur“, so Kaiser. Ausschlaggebend seien auch professionell ablaufende Trainingslager einiger europäischer Top-Clubs, ob aus Deutschland, England, Frankreich, Italien oder Russland, in den letzten Jahren gewesen. „Das ist die beste Werbung für Kärnten“, betonte der Sportreferent.

Startrainer Mourinho durfte sich über zünftige Gastgeschenke freuen - von LH Peter Kaiser und Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk bekam er eine Lederhose, von der Kärnten-Werbung ein Trachten-Gilet. Er lobte Kärnten als besonders gastfreundlich und perfekt organisiert. „Wir sind gestern abends nach dem Training durch Velden spaziert, das wäre nirgends so relaxt möglich – die Menschen hier sind respektvoll und akzeptieren die Privatsphäre.“ Hervorgehoben hat Mourinho auch das erstklassige Hotel in wunderschönem Ambiente und mit hervorragendem Service. Positiv seien auch die kurzen Distanzen und die perfekte Fußball-Infrastruktur. Vom österreichischen Fußball kennt er die früheren Größen Herbert Prohaska, Hans Krankl und Toni Polster. Aktuell sei Red Bull Salzburg in Österreich fast unschlagbar, David Alaba sei ein herausragender Fußballer und zu Marco Arnautovic meinte er augenzwinkernd: „Mit ihm hatte ich viel Spaß bei Inter Mailand.“ Der Portugiese hatte Arnautovic im August 2009 leihweise zu Inter geholt.

„Es ist großartig für Kärnten, dass so ein fantastisches Team hier seine Vorbereitung absolviert“, freute sich Kärnten Werbung Geschäftsführer Christian Kresse. Er hob hervor, wie freundlich und professionell die Fußball-Topstars beim gestrigen ersten Training in Velden aufgetreten seien. „Besonders für ihre jungen Fans nahmen sie sich Zeit und jeder konnte sein Selfie mit nachhause nehmen.“ Das passe perfekt zum Familien-Urlaubsland Kärnten, so Kresse. Bei der Pressekonferenz mit dabei war auch Erich Falkensteiner, Aufsichtsratsvorsitzender der Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG.

Das Spiel RZ Pellets WAC gegen FC Chelsea morgen im Klagenfurter Wörthersee Stadion ist absoluter Höhepunkt der vielen Testspiele auf Kärntner Boden. 12.000 Tickets waren innerhalb einer Woche verkauft, morgen rechnet man mit rund 25.000 Zusehern. Das Spiel wird in über 60 Ländern weltweit live gesendet, ORF SPORT + überträgt das Spiel ebenfalls live.

Der englische Fußballclub Chelsea wurde im Jahre 1905 von den Mears-Brüdern gegründet. Die Mannschaft – wegen der blauen Farbe ihrer Heimtrikots auch „The Blues“ genannt - wurde 2003 vom russischen Öl-Milliardär Roman Abramowitsch gekauft. In den Jahren 1955, 2005, 2006 und 2010 war Chelsea englischer Meister. In den europäischen Wettbewerben gewann Chelsea zweimal den Europapokal der Pokalsieger, 2012 die UEFA Champions League und 2013 die UEFA Europa League. Der Marktwert der Spieler des FC Chelsea wird mit über 540 Millionen Euro beziffert. Aktuell im Aufgebot sind Stars wie Petr Čech (tschechischer Nationaltormann), die Brasilianer Filipe Luís, Ramires und Oscar, Weltmeister André Schürrle sowie die Spanier Fernando Torres, Diego Costa (wechselt von Atlético Madrid) und Cesc Fàbregas (wechselt vom FC Barcelona). In Kärnten sind insgesamt 26 Chelsea-Spieler dabei.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig 
Fotohinweis: LPD/Gert Eggenberger