News

SPORT

Das ist das Team des SK Aich/Dob 2014/15

31.08.2014
LH Kaiser wünschte bei Mannschaftspräsentation alles Gute für die neue Saison – Kärntens Parade-Volleyballverein setzt sich österreichischen Meistertitel als Ziel
Der Bleiburger Wiesenmarkt als ältestes und größtes Volksfest Südkärntens eignet sich natürlich perfekt dafür, Kärntens Parade-Volleyballteam vorzustellen. So wurde gestern, Samstag, das Team 2014/15 des SK Posojilnica Aich/Dob im Pazzo-Zelt den begeisterten Fans präsentiert. Meistercoach Bodgan Kotnik will nach 2013 und seiner Rückkehr zum SK Aich/Dob abermals den Titel holen. Dieses Ziel verfolgt auch Kapitän Nejc Pušnik: „Wir wollen österreichischer Meister werden, wir haben den Meistertrainer und eine gute Mannschaft.“ Sportdirektor Martin Micheu traut seinem Team jedenfalls alles zu.

Landeshauptmann Peter Kaiser wünschte dem SK Aich/Dob als Sportreferent des Landes und Kärntner Volleyballverbandspräsident alles Gute für die neue Saison. Er betonte, dass Volleyball die erfolgreichste Mannschaftssportart Kärntens sei und viel Zukunft im heimischen Volleyball liege. Unterstrichen werde das auch dadurch, dass im Vorjahr die drei Events mit den meisten Zuschauern im Sportpark Klagenfurt die Championsleague-Auftritte des SK Aich/Dob gewesen sind. Kaiser dankte auch allen Funktionären und Unterstützern des SK Aich/Dob. Glückwünsche gab es zudem von Bleiburgs Bürgermeister Stefan Visotschnig.

Der SK Aich/Dob 2014/15 setzt sich neben Kapitän Pušnik, Michal Hruška, Andrej Grut, Rok Satler, Peter Wohlfahrtstätter, „Libero“ Jani Kovačič, Danijel Koncilja und Stanislaw Wawrzynczyk noch aus den vier Neuzugängen Filip Palgut aus der Slowakei, Slawomir Marcin Zemlik aus Polen, Daniel Rocamora Blazquez aus Spanien und Stephen Anthony Nash aus Kanada zusammen. Im November startet man auch gleich wieder in der Championsleague, da wartet als erstes Team Piräus aus Griechenland. Die Championsleague-Spiele werden wieder in Klagenfurt bestritten.

Infos unter www.aich-dob.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Markus Böhm
Fotohinweis: LPD/fritzpress