News

LOKAL

Sanierung der Klagenfurter Hütte abgesichert

12.09.2014
LR Benger gibt 70.000 Euro aus Tourismusbudget frei und sichert Baubudget – Damit ist Finanzierungslücke geschlossen
Da die Klagenfurter Hütte als Herzstück in den Karawanken gilt und zu den beliebtesten Hütten im Wanderland Kärnten zählt, aber renovierungsbedürftig ist, hat sich Tourismusreferent LR Christian Benger gestern, Donnerstag, in einem Gespräch mit dem Klagenfurter Alpenverein geeinigt, die Finanzierungslücke zum großen Teil zu schließen. 70.000 Euro gibt Benger aus dem Tourismusreferat für die Renovierung der Klagenfurter Hütte frei.

„Die Hütten sind die Aushängeschilder für unseren Wandertourismus. Auch dort wird eine adäquate Qualität vom Gast gefordert. Wenn wir unsere Natur erlebbar machen wollen, müssen wir investieren“, begründete Benger die Unterstützung der Sanierungsmaßnahmen aus dem Tourismusreferat.
 
„Die Beliebtheit der Klagenfurter Hütte zeigt sich auch in der Spendenfreudigkeit der Bevölkerung. Da sehe ich es als zuständiger Referent ebenso als Verpflichtung, zu helfen“, so Benger. Fast die Hälfte der Gesamtkosten von 800.000 Euro werde durch Spenden und Sponsoren aufgebracht.

Karl Selden, der erste Vorsitzende des Alpenvereins Klagenfurt, zeigte sich nach dem Gespräch für die schnelle und konsequente Hilfe dankbar: „Damit ist die Revitalisierung der Klagenfurter Hütte nun endgültig gesichert und das Budget des Vereines bleibt im seriösen Rahmen!“ Durch zwei Hüttensanierungen in den letzten Jahren mit einer Investitionssumme von über zwei Millionen Euro war der dringend erforderliche Investitions-Spielraum für die Hütten-Sanierung nicht mehr gegeben.

Die Klagenfurter Hütte zählt zu den meist frequentierten alpinen Bauten mit einer 110 jährigen Geschichte und wird nach Abschluss der Sanierungsarbeiten 2016 den Bewohnern des Kärntner Zentralraumes aber auch den Gästen Kärntens in zeitgemäßer und zukunftsfähiger Qualität wieder zur Verfügung stehen.


Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/ Sternig
Fotohinweis: Büro LR Benger