News

LOKAL

Gratis-Schulskikarten-Aktion fixiert

13.09.2014
LR Benger setzt Schulskikarten-Aktion für alle schulpflichtigen Kinder Kärntens fort – Unterstützung für kommende Wintersaison steigt auf 300.000 Euro
Eine rasche Einigung zwischen Tourismusreferent LR Christian Benger und der Kärntner Seilbahnwirtschaft hat es diese Woche in Bezug auf die Gratis-Schulskikarten-Aktion für die kommende Wintersaison gegeben. „Mit dem eingesetzten Geld erreichen wir einen mehrfachen Nutzen, daher gibt es die Aktion auch in der kommenden Wintersaison wieder“, erklärte Benger heute, Samstag.

In den Genuss der Gratis-Schulskikarten-Aktion kommen alle schulpflichtigen Kinder, die in ein Kärntner Skigebiet auf Skikurswoche fahren. Die Übernachtung ist Voraussetzung, ausgenommen sind davon jedoch die Volksschüler. „Zum einen werden die Eltern schulpflichtiger Kinder unterstützt, zum anderen kommen die Kinder auf die Piste und wir leisten einen nachhaltigen Beitrag für Kärntens Skigebiete“, so Benger weiter. Der Tourismusreferent sieht in der Aktion einen Beitrag dazu, die Kinder so früh wie möglich ans Skifahren heranzuführen und sie für den Wintersport nachhaltig zu begeistern.

Die Aktion gibt es seit dem Winter 2007. Bisher haben über 50.000 Schülerinnen und Schüler davon profitiert. Die Abwicklung erfolgt wie bisher, einfach und unbürokratisch: Ein von der jeweiligen Schule und Unterkunft bestätigtes Formular wird an der Liftkasse gegen die Skikarten eingetauscht.

(I N F O: Kärntner Skipass Vertriebs- und Marketing GmbH; Obere Fellacher Straße 6; 9500 Villach; Tel: 04242 57047 0; Fax: 04242 5000 20; E-Mail: office@topskipass.at)

Rückfragehinweis: Büro LR Benger
Redaktion: Robitsch/Sternig