News

LOKAL

Magdalensberg zur Marktgemeinde erhoben

14.09.2014
LH Kaiser: Gemeinde kann auf kulturelles Erbe und gute Entwicklung verweisen
 Der Magdalensberg ist einer der bedeutendsten Kulturstätten Kärntens. Die geschichtliche Bedeutung und die gute Entwicklung der Region haben dazu beigetragen, dass Magdalensberg gestern, Samstag, im Rahmen einer großen Feier mit vielen Gemeindebürgern und Ehrengästen von der Gemeinde zur Marktgemeinde erhoben wurde.

Die Berechtigung zur Erhebung zur Marktgemeinde sei nicht nur durch das Gutachten des Landesarchivs und das kulturelle Erbe gegeben, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser. „Magdalensberg kann auf eine der beachtenswertesten Ausgrabungs- und Kulturstätten in Kärnten, die auch europäisches Kulturerbe sind, blicken, aber ausschlaggebend waren auch die überregionale Bedeutung und das Wirken über Gemeindegrenzen hinweg“, so der Landeshauptmann bei der Überreichung der Urkunde an Bürgermeister Andreas Scherwitzl.

„Die Gemeinde, die voriges Jahr ihr 40-Jahr-Jubiläum gefeiert hat, kann auf eine hervorragende Entwicklung blicken“, sagte Scherwitzl und verwies auf die gute Verkehrserschließung, prosperierende Wirtschaft und Bevölkerungszunahme.


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Ulli Sternig 
Foto: LPD/fritzpress