News

LOKAL

Zahlreiche Straßensperren durch Dauerregen

14.09.2014
Straßenbaureferent LR Köfer: Regenmassen führten zu Rutschungen und Vermurungen
Aufgrund des stark anhaltenden Regens in der Nacht, kam es zu einigen Straßensperren in Kärnten. Das gab heute, Sonntag, Straßenbaureferent Gerhard Köfer bekannt.

Betroffen sind unter anderem die B 70 Packerstraße, hier führte eine Hangrutschung im Bereich Frantschach - Twimberg zur Sperre mit einer Umleitung über die A2. Die Aufräumungsarbeiten werden voraussichtlich bis morgen dauern.

Im Bereich Globasnitz-Lepen kam es auf der L 130 Luscha Straße zu Erosionen der Uferböschung durch die Reißkraft des Wassers. Dabei wurde die Straße unterspült und teilweise abgetragen. Die Straßensperre wird bis ca. Mitte nächster Woche aufrecht bleiben. Die Zufahrt für die Anrainer ist möglich.

Eine Hangrutschung gab es auch auf der L 91 Klippitztörl Straße in Lölling. Hier wurde ebenfalls eine Straßensperre mit einer großräumigen Umleitung eingerichtet, um die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gewährleisten zu können.

„Unser Dank gilt den Einsatzkräften sowie unseren Straßenmeistern mit ihren Mitarbeitern, die sofort vor Ort waren, um Rutschungen und Vermurungen zu beseitigen“, sagte Köfer. Der Straßenbaureferent bittet um Verständnis, dass die Verkehrsbehinderungen in manchen Fällen etwas länger dauern können. „Weitere Maßnahmen werden im Laufe der nächsten Woche festgelegt“, so Köfer.


Rückfragehinweis: Büro LR Köfer
Redaktion: Penz/Sternig