News

LOKAL

Die „Sängerknaben“ Südafrikas begeisterten im Spiegelsaal

19.09.2014
LH Kaiser empfing Drakensberg Boys Choir - Vier Konzertauftritte in Kärnten unter dem Motto „A tribute to Nelson Mandela“
 Im Rahmen seiner Europatour macht der Drakensberg Boys Choir aus Südafrika noch bis Sonntag Station in Kärnten. Die 32 Sänger im Alter zwischen zehn und 15 Jahren mit ihrem künstlerischen Leiter Johann van der Sandt, Manager Steven Wellbeloved und Siegi Hoffmann, Leiter des Kärntner Landesjugendchores, wurden gestern, Donnerstag von Bildungsreferent Landeshauptmann Peter Kaiser im Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung empfangen.

„Euer zweiter Besuch in Kärnten ist eine Ehre, eure Stimmen sind bekannt. Ihr seid sowohl Botschafter als Sänger als auch Botschafter des Friedens“, begrüßte der Landeshauptmann den Chor und seine Begleiter. Kaiser stellte den südafrikanischen Gästen auch kurz Kärnten vor und hob dabei die guten nachbarschaftlichen Beziehungen zu Italien und Slowenien im Rahmen der Euregio Senza Confini bzw. der Alpen Adria Region hervor. Als Gastgeschenk überreichte er an Chorleiter Sandt ein Kärnten Buch. “Mögen seine Bilder Euch erneut nach Kärnten führen“, so Kaiser.

Hoffman betonte, dass es dem Chor bei seinen Auftritten stets gelänge, auch Jugendliche für die Musik zu begeistern. „Ihr zeigt uns, das Singen für Knaben nicht uncool ist“. Dem Landeshauptmann dankte er für den Empfang, ebenso dem Singkreis Porcia, dem Seltenheimer Singkreis bzw. Karin Grollitsch und Christian Kaltenegger für das Hosting. Sandt überreichte dem Landeshauptmann ein Holzemblem des Chores und berichtete, dass der Chor in Kärnten wie Könige empfangen wurde.

Der südafrikanische Chor will mit seinen Konzertauftritten und seinem Konzertmotto „A tribute to Nelson Mandela“, in Zeiten des Nahost-Konflikts, der Auseinandersetzungen in der Ukraine und anderer Krisenherde auch ein Zeichen für den Frieden setzen.- Der Knabenchor war bereits vor zwei Jahren in Kärnten und pflegt eine enge musikalische Freundschaft mit dem Kärntner Landesjugendchor. Dieser weilte Ende August zwei Wochen in Südafrika.

Die Drakensberg Boys Choir Schule in Südafrika (Champahne Tal in Zentral Kwa Zulu-Natal), die bereits seit 47 Jahren existiert, bildet an die 100 Schüler aus, die mittels landesweiter Auditions (Aufnahmeprüfungen) ausgewählt werden. Die Knaben aus dem südlichen Afrika sind bereits internationale Trendsetter, absolvieren jährlich circa 40 Konzerte und zumindest zwei Tourneen. Die große Bandbreite des Chors reicht von sakraler bis weltlicher Musik, umfasst Klassisches und Populäres, wie auch Jazz und Volksmusik. Die jungen Stimmen sind international für ihr einzigartiges afrikanisches Repertoire bekannt, das auch von authentischen afrikanischen Instrumenten und Bodypercussion begleitet wird.

Der Boys Choir ist heute, Freitag, um 20 Uhr in der Stadtpfarrkirche Klagenfurt-St. Egid im Rahmen der „Langen Nacht der kurzen Musik“ zu hören. Das letzte Konzert findet morgen Samstag, 20.9., um 19:30 Uhr im Alban Berg Saal der Carinthischen Musikakademie Ossiach gemeinsam mit dem Landesjugendchor Kärnten statt.

I N F O: www.dbchoir.co.za bzw.
www.kaerntner-landesjugendchor.at


Rückfragehinweis: Büro LH Kaiser
Redaktion: Michael Zeitlinger
Fotohinweis: Büro LH Kaiser/Bürger